RSS

Orangen-Thymian-Hähnchen

28 Dez

comp_CR_CIMG3914_Orangen_Thymian_Hähnchen

Vor langer Zeit waren wir in Spanien im Urlaub. Dort gab es an einem Grill-Wagen gegrillte Hähnchen. Das Besondere an diesen Hähnchen war, dass sie „gefüllt“ waren. Gefüllt bedeutet, dass der gesamte Bauchraum beim Grillen mit div. „Aromaten“ gefüllt war. Es gab sie z. B. nur mit Knoblauchzehen gefüllt oder mit Zitronenspalten und Rosmarinzweigen oder eben mit Orangen und Thymian.

Da wir, wegen Weihnachten, sowieso gerade reichlich Bio-Orangen im Haus hatten, haben wir uns dieser Zubereitungsart erinnert und das Hähnchen gefüllt mit Orangen und Thymianzweigen gegrillt.

Zutaten:

  • 1 Hähnchen; unseres hatte 1.250 g
  • 1 Bio-Orange
  • 1/2 Bund Thymian
  • Salz
  • 40 g Butterschmalz
  • 1 1/2 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 3/4 TL Currypulver, mild
  • 1/2 TL frisch gemahlenen Pfeffer
  • 1 TL Salz (feines Meersalz)
  • ausgetreten Saft der Orange (~2 EL)

Zubereitung:

Das Hähnchen innen salzen.
Entweder die Bio-Orange achteln oder die ganze Orange mit einer Gabel rundum 30- bis 40 x tief einstechen, auf jeden Fall aber den austretenden Saft auffangen; es sollten etwa 2 EL sein; gibt die Orange diesen Saft nicht freiwillig ab, etwas drücken.

Lässt man die Orange ganz, ist der Orangengeschmack später „dezenter“; achteln man sie, ist das Orangenaroma später intensiver.

Die Orange/Orangenachtel zusammen mit dem Thymian in die Bauchhöhle des Hähnchens schieben.

Die Beine nun „über Kreuz legen“ und mit Garn (wir: Schinkenkordel) zusammenbinden. Damit wird gleichzeitig der Bauchraum „verschlossen“.
Die Flügel ebenfalls mit Garn fest an den Körper binden.

Butterschmalz in einem Topf schmelzen; etwas abkühlen lassen.
Paprikapulver, Curry, Salz, frisch gemahlenen Pfeffer und den Orangensaft zum Butterschmalz gegen und verrühren; mittels eines Backpinsels das Hähnchen ringsum einpinseln.

Bei Zubereitung im Backofen:
den Backofen auf 220 Grad vorheizen;
Fettpfanne mit ca. 300 ml Wasser füllen und unter den Rost schieben;
Das Hähnchen mit der Brust nach unten auf den Rost legen;
Nach 25 Minuten das Hähnchen wenden (Brust nach oben) – und, falls noch vorhanden, mit Marinade einpinseln.
Die Temperatur auf 160 Grad senken und weitere 25 bis 30 Minuten braten.
Backofen ausschalten, das Hähnchen aber noch 10 Minuten im Ofen ruhen lassen.

Bei Zubereitung auf dem Grill (Elektrogrill):
das Hähnchen auf dem Grillspieß fixieren;
40 Minuten bei 200 Grad grillen;
weitere 30 Minuten bei 175 Grad
und zum Schluss noch 30 Minuten bei 140 Grad.

comp_CR_CIMG3909_Orangen_Thymian_Hähnchen

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: