RSS

Burritos

19 Feb

comp_CR_IMG_3324_Burrito

Nach längerer Zeit gelüstete es uns mal wieder nach etwas aus der „Tex-Mex-Ecke“.
Es mussten also mal wieder ein paar  Burritos *) gemacht werden.

*) siehe dazu separaten Post „Tortilla, Burrito, Fajita und Co. – Was ist was?“

Zutaten für 6 Wraps:

  • 6 Weizentortillas, Fertigprodukt
  • 250 g Rinderhackfleisch
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel, mittelgroß
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 g gehackte Tomaten (Dose)
  • 400 g Mais (Dose)
  • 255 g Kidneybohnen (Dose)
  • 2 EL Tomatenmark
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Paprikapulver, edelsüß
  • Cumin (Kreuzkümmel), gemahlen
  • Chili, nach Belieben
  • einige Blätter Eissalat
  • 2 – 3 Tomaten
  • 1 EL Butter

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.

Olivenöl in einem Topf erhitzen.

Tomaten in dünne Scheiben schneiden.

Das Rinderhackfleisch bei großer Hitze krümelig anbraten.

In den letzten 2 – 3 Minuten Zwiebel und Knoblauch zufügen.

Die gehackten Tomaten in den Topf geben.

Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Cumin und Chili würzen.

Die Flüssigkeit vom Mais abgießen; den Mais in die Tomatensauce geben.

Bei mittlerer Hitze kochen bis fast keine Flüssigkeit mehr im Topf ist – dabei öfter umrühren. Wir haben immer mal wieder einen Schuss Wasser dazu gegeben. Insgesamt hat es bei uns ca. 15 Min. gekocht.

Etwa 5 Min. vor Ende der Kochzeit die Kidneybohnen unter fließendem Wasser abwaschen und in den Topf geben.

comp_CR_CIMG9155_Burrito

Die Butter schmelzen, nacheinander die Tortillas dünn mit der Butter bestreichen und für 45 Sekunden bei 1000 Watt in der Mikrowelle erhitzen. Alternativ kann man die Tortillas auch bei großer Hitze kurz in einer Pfanne erhitzen.

Wer mag, kann die Tortillas als erstes mit etwas saurer Sahne oder Schmand bestreichen, haben wir nicht gemacht.
Etwas Salat auf die Tortillas geben; darauf einige Tomatenscheiben verteilen. Als Letztes von der Hackfleisch-Gemüsemasse darauf geben.

comp_CR_CIMG9170_Burrito

Die beiden Seiten der Tortilla etwas einschlagen und die untere Hälfte über die obere schlagen.

comp_CR_CIMG9175_Burrito

Oder aber die Burritos „aufrollen“ – dazu sollte man den Salat aber in Streifen schneiden und nicht zu viel „Füllung“ hinein geben:

comp_CR_CIMG9196_Burrito

comp_CR_CIMG9211_Burrito

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 19. Februar 2015 in Pfannkuchen, Wrap & Co

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: