RSS

Herzoginkartoffeln

10 Feb

comp_CIMG0660_Pommes_duchesse

Eigentlich ist es ja nicht viel mehr als überbackenes Kartoffelpüree, aber „Pommes Duchesse“ klingt doch richtig edel🙂 viel edler auch als das deutsche „Herzoginkartoffeln“.

Letztendlich ist es aber egal, wie es klingt bzw. wie man es nennt, einzig wichtig: schmecken muss es!!

Und das tut es – wenn man gute Kartoffeln dafür verwendet.

Zutaten für ca. 50 Stück:

  • 750 g Kartoffeln, mehlig kochend
  • 1 EL Butter
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • Salz
  • Muskat, frisch gerieben

zum Bestreichen:

  • 1 Eigelb
  • 5 EL Milch

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und als ganz normale Salzkartoffeln kochen. Gut ausdampfen lassen! Durch die Presse drücken. Etwas abkühlen lassen. Das Püree sollte aber noch so warm sein, dass die Butter darin schmilzt.

Mit Salz und frisch geriebenem Muskat würzen und Butter, Ei und Eigelb dazu geben. gut verrühren.

Backblech mit Backpapier auslegen.
Mit einem Spritzbeutel mit großer Sterntülle Rosetten darauf spritzen.
Das Eigelb mit der Milch verrühren und die Kartoffelrosetten damit vorsichtig einpinseln.

Tipp: lässt man die Kartoffelrosetten erst etwas antrocknen (1 Stunde), kann man sie leichter bestreichen.

comp_CIMG0653_Pommes_duchesse

Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad Unter-/Oberhitze ca. 15 Min. backen.

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: