Schweinebraten – klassisch

comp_CIMG0710_Schweinebraten

Eigentlich müsste jede Woche ein paar Tage mehr haben – damit man all die leckeren Sachen kochen kann 🙂

Wir hatten z. B. schon „ewig“ keinen Schweinebraten mit Sauce und Klößen (hier Semmelknödel) mehr. Aber endlich haben wir das mal wieder nachgeholt.

Zutaten:

  • 1 kg Schweinebraten (wir haben Nacken/Hals verwendet – für mich eines der schönsten Stücke vom Schwein)
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 150 g Wurzelgemüse, gemischt
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 EL Mehl
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 Gewürznelke
  • 1 Lorbeerblatt, frisch
  • 2-3 Wacholderbeeren
  • 500 ml Fleischbrühe (oder Wasser)

Zubereitung:

Zwiebel in grobe Würfel schneiden.
Knoblauch fein würfeln.
Wurzelgemüse würfeln.

Fleisch salzen und pfeffern.
Butterschmalz im Topf erhitzen.
Das Fleisch bei großer Hitze kräftig anbraten/bräunen.
Wenn das Fleisch von allen Seiten angebraten ist, aus dem Topf nehmen.
Nun die Zwiebeln in den Topf geben und 2 – 3 Min. kräftig anbraten, dann den Knoblauch und das Wurzelgemüse zufügen und weitere 3 – 4 Min. braten.
Mit dem Mehl abstäuben.
Mit der Fleischbrühe ablöschen.
Nelke, Wacholderbeeren und Lorbeerblatt in die Brühe geben und zum Kochen bringen. Das Fleisch wieder in der Topf geben und die Hitze reduzieren.
Das Fleisch nun bei milder Hitze 1 1/2 bis 2 Stunden köcheln lassen. Dabei öfters wenden.

Das Fleisch aus der Sauce nehmen; ebenso Lorbeerblatt, Nelke und Wacholderbeeren.

Die Sauce entweder durch ein Haarsieb streichen oder mittels eines „Zauberstabes“ (Mixstab) pürieren. Wir verwenden den Zauberstab.

Fleisch in Scheiben schneiden und mit der Sauce servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.