Schokotorte „Schwarz-Weiß“

comp_CIMG0825_Schokotorte_SchwarzWeiß

Schokoladenbiskuit, Mascaponecreme, Schokoladenguss, Schokoladenraspel… für eine Torte die besten Zutaten :).

Zutaten für eine Springform 26 cm Durchmesser:

Teig:

  • 100 g Zartbitter-Schokolade
  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Mehl
  • 1 EL Backkakao
  • 2 TL Backpulver

Creme:

  • 500 g Mascarpone
  • 250 g Magerquark
  • 70 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker

Guss:

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 75 g Schlagsahne
  • 20 g Kokosfett

Außerdem:

  • 150 g Holunder-Apfelgelee
  • 50 g Zartbitter-Schokolade-Raspel

Zubereitung:

Für den Teig die Schokolade hacken und im Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen. Eier trennen, Eiweiß mit Salz und 4 EL Wasser steif schlagen. Dabei Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Nacheinander Eigelb und Schokolade unterrühren. Mehl, Backpulver und Kakao mischen, über die Eiermasse sieben und vorsichtig unterheben. Boden einer Springform mit Backpapier auskleiden, Teig einfüllen, glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Unter-/Oberhitze ca. 20 – 25 Min. backen.

Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen. Den Rand lösen, Biskuit stürzen und das Backpapier abziehen. Boden vollständig auskühlen lassen.

Mit dem Schneebesen Mascarpone, Quark, Zucker und Vanillezucker glatt rühren.

Biskuit waagrecht halbieren. Unteren Boden mit dem Gelee bestreichen, oberen Boden darauf setzen. Die Torte rundum mit der Mascarpone-Creme bestreichen. Mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Für den Guss Schokolade hacken, in einen Topf geben. Sahne und Kokosfett zugeben, unter Rühren erwärmen bis alles geschmolzen ist und eine einheitliche Masse entstanden ist. Lauwarm abkühlen lassen, die Torte damit überziehen. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Servieren mit Schokoladenraspeln verzieren.

Diese Torte haben wir (leider) verschenkt,daher gibt es keine Anschnittbilder 😦

comp_CIMG0821_Schokotorte_SchwarzWeiß

3 Gedanken zu “Schokotorte „Schwarz-Weiß“

  1. Ulla 17. Februar 2013 / 9:13

    Darf man Eure Tortenrezepte unter Angabe der Quelle eigentlich weiterreichen oder seht ihr das nicht so gerne?

    • cahama 18. Februar 2013 / 19:57

      Hallo Ulla,
      mit Quellenangabe darfst du das Rezept natürlich weitergeben; kein Problem – immer vorausgesetzt, dass es sich um nicht kommerzielle Anwendungen handelt.

      Gruß
      Harald

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.