Gerösteter Blumenkohl mit Parmesan und Avocado

Das etwas andere Blumenkohlgemüse.
Warum Blumenkohl immer blanchieren oder kochen? Warum nicht ofenrösten?
Wir haben schon so viele gute Erfahrungen mit „Ofenrösten“ gemacht.
Und hier kommt eine weitere dazu!


Das Rezept haben wir bei „Springlane.de“ entdeckt.

Zutaten:

  • 600 g Blumenkohl
  • 1 Avocado
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 – 3 EL Olivenöl „vom Guten“
  • Parmesan, frisch gerieben
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung:

Blumenkohl in kleine Röschen teilen.
Knoblauch würfeln und mit etwas Salz zu einer feinen Paste zerdrücken; mit dem Olivenöl verrühren.
Blumenkohlröschen mit dem Knoblauchöl, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer mischen.

Backblech mir Backpapier auslegen und den Blumenkohl darauf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze 30 Minuten rösten; dabei die Blumenkohlröschen nach der Hälfte der Zeit einmal wenden.

Direkt nach dem Backen/Rösten, den Blumenkohl auf einem großen Teller oder einer Platte verteilen.

Avocado halbieren, Kern entfernen und das Fruchtfleisch aus den Schalen lösen; in kleine (1 bis 1 1/2 cm) Würfel schneiden und über dem Blumenkohl verteilen.

Etwas „vom guten Olivenöl“ darüber träufeln.
Parmesan darüber reiben – fertig.

2 Gedanken zu “Gerösteter Blumenkohl mit Parmesan und Avocado

  1. Anna C. 5. Juni 2019 / 6:40

    Blumenkohl zählt zu meinem Lieblingsgemüse…. woher habt ihr die Avocado?

    • cahama 5. Juni 2019 / 9:02

      Die Avocado hatten wir von Tochter/Schwiegersohn. Die sind in Urlaub gefahren und haben uns die Avocado da gelassen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.