Gratinierte Feigen

Es ist schon erstaunlich, was man alles mit Feigen machen kann (und muss, wenn man so viele hat 🙂 ).
Heute mal wieder ein LLL- Dessert (im Gegensatz zu XXL ist LLL = luftig, locker, leicht).

Zutaten für 2 Personen:

  • 4 Feigen
  • 100 g Mager-Quark
  • 1 Ei
  • 25 g zerlassene Butter
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Speisestärke
  • Schalenabrieb einer 1/2 Bio-Orange
  • 1 Prise Salz
  • 1 „Spritzer“ Weißweinessig (~ 3 bis 4 Tropfen)
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Ei trennen; Eiweiß mit Salz und dem Weißweinessig steif schlagen.

Die restlichen Zutaten – außer Feigen – mit einem Schneebesen cremig rühren.
Den Eischnee vorsichtig unterheben.
Teig in eine Auflaufform geben.

Stielansatz der Feigen entfernen; Feigen vierteln und mit den Schnittflächen nach oben in die Auflaufform geben.

 comp_CR_CIMG6561_Gratinierte_Feigen

Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad Ober-/Unterhitze auf der zweiten Schiene von oben 10 bis 15 Minuten überbacken.
Aus dem Ofen nehmen, mit Puderzucker bestäuben und servieren.

 comp_CR_IMG_5673_Gratinierte_Feigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.