RSS

Getrocknete Apfelringe

13 Dez

comp200neu_100_7248

Das Besondere: bei der Eigenherstellung kommt man ganz ohne Schwefel aus!

Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in ca. 2 bis 2,5 mm dicke Scheiben schneiden (Hobel).

Auf Schaschlikspieße aufreihen und auf dem Back-/Grillrost „einfädeln“.

Bei 75 Grad Umluft ca. 4 bis 5 Stunden „dörren“, dabei zwischen Backofen und Tür einen Kochlöffel o. ä. klemmen, so dass ein Spalt offen bleibt (dient dem Abzug der Feuchtigkeit).

Die Apfelringe müssen richtig trocken sein. Sie sind dann monatelang haltbar.

comp200neu_100_7341

 
5 Kommentare

Verfasst von - 13. Dezember 2011 in Geschenkideen, Konservieren/Haltbar machen

 

Schlagwörter: , , ,

5 Antworten zu “Getrocknete Apfelringe

  1. Pauline

    31. Dezember 2011 at 3:34 AM

    It is actually difficult to find knowledgeable persons within this matter, however you seem like you know exactly what you are posting on! Thank you

     
  2. Mauro

    5. Januar 2012 at 1:23 AM

    I want to thank you such a lot of for your work you have made in writing this piece of writing. I am hoping the same effective job by you down the road as well.

     
  3. Marcel

    6. Januar 2012 at 1:36 AM

    Thanks for trying to describe the terminlogy towards the newcomers!

     
  4. Kerstin Behrens

    18. September 2016 at 8:39 PM

    Das Einfällen der Ringen ist ne klasse Idee. Werde ich gleich die Tage ausprobieren. Wie lagert man die Ringen am besten? In Tüten oder Gläsern?
    LG
    Kerstin

     
    • cahama

      19. September 2016 at 7:56 AM

      Hallo Kerstin,
      ganz wichtig ist, dass die Ringe wirklich trocken sind. Enthalten sie noch Feuchtigkeit können sie sowohl in Tüten wie auch in Gläsern schimmeln. Wir füllen sie in luftdicht schließende Gläser.
      LG
      Harald

       

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: