Gebratene Kartoffelhälften

comp_CR_IMG_8588_Gebratene_Kartoffelhälften

Eigentlich traut man sich ja kaum eine solches „Rezept“ zu posten, aber…
…wenn wir so manches Mal hören, wie wenig Abwechslung es in manchen Haushalten gibt, vielleicht ist dies ja dann eine Anregung.

Zutaten:

  • 8 Kartoffeln, jeweils etwa 5 bis 6 cm lang
  • Salz
  • Olivenöl
  • 1 – 2 Knoblauchzehen, je nach Belieben

Zubereitung:

Die Kartoffeln als Pellkartoffeln in Salzwasser kochen, ABER: nicht fertig garen!

Wenn Pellkartoffeln normalerweise 20 Minuten kochen, dann diese hier nur 16 Minuten garen.
Abgießen und etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Knoblauch in dünne Scheiben schneiden.
In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen – schwache Mittelhitze.
Die Knoblauchscheiben darin braten bis sie beginnen braun zu werden, dann herausnehmen.

Die Kartoffeln pellen/schälen und der Länge nach halbieren.
Mit der Schnittseite nach unten in die Pfanne legen und bei Mittelhitze langsam braten bis sie braun werden.

comp_CR_CIMG5235_Gebratene_Kartoffelhälften

Erst zum Schluss umdrehen und die gebräunte Schnittseite nach Belieben würzen. Wir haben nur etwas Meersalz darauf gegeben.

4 Gedanken zu “Gebratene Kartoffelhälften

  1. anja zimtschnegge 18. März 2016 / 8:56

    Finde einfache Koch/Backideen viel alltagstauglicher und oft überraschend lecker !

    • cahama 19. März 2016 / 10:43

      So geht es uns auch. Man kann zwar „mal“ auch aufwändige Sachen machen, aber die einfachen Sachen eben „alltagstauglich“.

    • cahama 19. März 2016 / 10:44

      Ja, und dann hier noch das feine Knobi-Aroma… 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.