Gefüllte Champignons (mit Wildschweinhackfleisch)

comp_CR_CIMG5393_Gefüllte_Champignons

Und wieder ein Gericht quasi „aus dem Wald“.
Mageres Hackfleisch vom Wildschwein in frischen Champignonhütchen verpackt…

Zutaten für 5 bis 6 Personen

Gefüllte Champignons:

  • ca. 24 Champignons mit einem Hutdurchmesser von 5 bis 6 cm ; wir: braune Champignons
  • 500 g Wildschweinhackfleisch
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 – 2 Knoblauchzehen
  • 1 trockenes Brötchen
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Thymian

Sauce:

  • 200 ml Wildfond
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Butter
  • 200 ml Sahne
  • 200 ml Milch (wer mag kann auch Sahne anstelle der Milch verwenden)
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/4 TL Steinpilzpulver

Zubereitung

Gefüllte Champignons:

Das Brötchen in Wasser einweichen.
Champignons „putzen“: vorsichtig mit Küchenkrepp abreiben, angestoßene Stellen heraus schneiden, die Schnittstelle am Stiel nachschneiden.
Die Stiele heraus brechen und würfeln und beiseite legen – kommen später in die Sauce.
Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.

Das Brötchen gut ausdrücken und zusammen mit Hackfleisch, Zwiebeln, Knoblauch, Ei, Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und ein bis 2 Messerspitzen Thymian in eine Schüssel geben.
Alles gut verkneten.

Nun etwa das Hackfleisch zu kleinen Kugeln formen, in die umgedrehten Champignonköpfe legen und etwas andrücken.

Sauce:

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.

Die Butter in einem Topf erhitzen.
Die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten.
Knoblauch und die gewürfelten Champignonstiele dazu geben und 1 bis 2 Minuten mit dünsten.

Mit dem Wildfond ablöschen.
Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und dem Steinpilzpulver würzen.
Milch und Sahne dazu geben und erhitzen.

Nun die gefüllten Champignons – mit dem Hut nach unten und dem Hackfleisch nach oben – in den Topf setzen.

Mit etwas geöffnetem Deckel nun bei schwacher Mittelhitze 12 – 15 Minuten köcheln lassen.

Deckel abnehmen, Hitze etwas erhöhen und die Sauce bis zur gewünschten Sämigkeit einreduzieren.

comp_CR_CIMG5403_Gefüllte_Champignons

4 Gedanken zu “Gefüllte Champignons (mit Wildschweinhackfleisch)

  1. Schnippelboy 19. März 2016 / 11:05

    Es klingt ja wunderbar. Mir wäre es zu schade Wildschwein Fleisch zu Hackfleisch zu verarbeiten.
    Es liegt wohl daran das wir es zu selten erhalten
    Gruß Schnippelboy

    • cahama 20. März 2016 / 5:24

      Wir haben das Glück, dass wir sehr gute Beziehungen zu einem Jäger haben. So können wir jedes Jahr so viele Wildschweine haben wie wir möchten (das ist i. d. R. aber nur eins). Da wir immer „am Stück“ kaufen (also das ganze Wildschwein) und es dann selbst zerlegen, haben wir auch immer „Abfallstücke“ (Bratenendstücke, Fleisch von den Rippen…) die wir zu Hackfleisch verarbeiten können.
      Gruß und einen schönen Sonntag
      Harald

      • Schnippelboy 20. März 2016 / 9:41

        Das klingt toll, aber man muß auch ein Schwein zerlegen können . Wir wären hilflos überfordert. Wir schauen gern in Euren Blog und bewundern die Speisen. Gruß aus Weimar

      • cahama 21. März 2016 / 5:32

        Danke.
        Das mit dem „Schwein zerlegen“ (und alles andere auch) ist gar nicht so schwer. Wir haben das auch nach und nach gelernt.
        Gruß aus Frankfurt nach Weimar (übrigens eine ganz tolle Stadt!!)
        Harald

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.