Russischer Zupfkuchen – vom Blech

Die „Blech-Variante“ vom Russischen Zupfkuchen ist sehr gut für Buffets geeignet.

Zutaten

Teig:

  • 640 g Mehl
  • 300 g Zucker
  • 375 g Butter
  • 3 Eier
  • 60 g Backkakao
  • 2 Päckchen Vanillzucker
  • 4 1/2 gestrichene TL Backpulver

Belag:

  • 1.500 g Magerquark
  • 375 g Zucker
  • 550 g Butter
  • 6 Eier
  • 2 Päckchen Vanillzucker
  • 3 Päckchen Vanillpudding

Zubereitung

Für diesen Kuchen benötigt man entweder ein sehr tiefes Backblech (ca. 5 cm) oder einen Backrahmen oder man bastelt sich selbst einen ca. 5 cm hohen Rand aus Alufolie!!

Teig:

Aus den Zutaten einen Knetteig bereiten.

Backblech (ca. 33×43 cm) einfetten.
2/3 des Teiges auf dem Backblech verteilen.

Belag:

Die Butter schmelzen; abkühlen lassen bis sie handwarm ist.

Die Butter mit den restlichen Zutaten verrühren und auf das Backblech geben. Glatt streichen. 

Aus dem restlichen Drittel des Teiges „Streusel“ zupfen und auf dem Belag verteilen.

Bei 155 Grad Umluft 70-75 Minuten backen.

Russischer Zupfkuchen

Zutaten

Teig:

  • 350 g Mehl
  • 180 g Zucker
  • 180 g Butter
  • 2 Eier
  • 30 g Backkakao
  • 1 Päckchen Vanillzucker
  • 1 Päckchen Backpulver

Belag:

  • 500 g Magerquark
  • 250 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 3 Eier
  • 1 Päckchen Vanillzucker
  • 1 Päckchen Vanillpudding

Zubereitung

Teig:

Aus den Zutaten einen Knetteig bereiten.

Den Boden einer Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Den Rand einfetten.
Mit 2/3 des Teiges die Springform auskleiden (Boden und Rand).

Belag:

Die Butter schmelzen; abkühlen lassen bis sie handwarm ist.

Die Butter mit den restlichen Zutaten verrühren und in die Springform geben. Glatt streichen. Aus dem restlichen Drittel des Teiges „Streusel“ zupfen und auf dem Belag verteilen.

Bei 160 Grad Umluft 60-70 Minuten backen.