Nutellakuchen

Man schaut ja gerne auch mal bei anderen Bloggern, was die so machen und da sind wir bei „lecker-mit-gerim“ über diesen „ganz einfachen Kuchen“ gestolpert…und da wir gerade sowohl ein neues Glas Nutella als auch einen Becher griechisches Joghurt gekauft hatten, was lag da näher als…

Weiterlesen

Vanille-Quarkschnecken

Die Frage ist eher nicht, ob euch dieser Kuchen gefällt und ihr ihn nachbacken wollt, sondern eher ob ihr „zufällig“ Hefe habt? Ist ja derzeit scheinbar ein Riesenproblem Frischhefe zu bekommen. Notfalls kann man diese „Schneckchen“ aber durchaus auch mit Trockenhefe backen!

Gesehen haben wir dieses Rezept auf der Seite „slava.com“

Weiterlesen

Schwarzwälder Kruste als (fast) 5-Pfünder

comp_CR_IMG_7921_Schwarzwälder_Kruste_5-Pfünder

Think big – bake big…oder wie soll man das nennen?
Auf jeden Fall backen wir in letzter Zeit öfter mal „große Laibe“.
Das Aroma von großen Broten (> 4 Pfund) ist einfach irgendwie besser als das von „normalen“ Broten.
Dieses Mal war die „Schwarzwälder Kruste“ von Wolfgang „Bäcker Süpke“ dran.

Wir haben die Schwarzwälder Kruste schön mehrfach gebacken, allerdings immer als 1.200 g-Brot
…aber jetzt, als fast 5-Pfünder ein Traum.
Genau genommen war es nur ein „knapper 5-Pfünder“, wir haben nämlich nur unser 1.200 g-Rezept verdoppelt und so fehlen knapp 100 g zu den 5 Pfund, aber sind wir mal, zumindest was das Gewicht angeht, großzügig.

Weiterlesen

Joghurt-Hausbrot

comp_CR_IMG_4912_JoghurtHausbrot

So, hier nun (endlich!) das Rezept zu unserem neuen „Joghurt-Hausbrot“ vom letzten Wochenende.

Roggensauerteig

  • 100 g Roggenmehl Typ 1150
  • 10 g Roggen-ASG
  • 100 ml Wasser

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und abgedeckt bei Raumtemperatur 18 Stunden reifen lassen.

Vorteig

  • 160 g Weizenmehl Typ 1050
  • 14 g Hefe
  • 100 ml lauwarmes Wasser

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und abgedeckt bei Raumtemperatur 12 Stunden gehen lassen.

Restlichen Zutaten

  • 230 g Roggenmehl Typ 1150
  • 250 g Weizenmehl Typ 1050
  • 250 g Dinkelmehl Typ 1050
  • 150 g Joghurt
  • 320 ml heißes Wasser
  • 16 g Salz
  • 2,5 g Roggenbackmalz

Die restlichen Zutaten zusammen mit dem Sauerteig und dem Vorteig 10 Min auf kleinster Stufe und 2 Min. auf mittlerer Stufe kneten.

Den Teig dann abgedeckt 1 Stunde ruhen lassen.

Nach der Ruhezeit den Teig zu einem länglichen Brot formen.
Mit Schluss nach oben in einen (ausreichend großen!) Gärkorb geben und abgedeckt (wir: im 10 l Gefrierbeutel) 50 Min. gehen lassen.

Auf den Schießer stürzen, einschneiden und bei 250 Grad mit Schwaden einschießen, nach 15 Min. Tür kurz öffnen, damit die Schwaden abziehen können, die Temperatur auf 210 Grad reduzieren und weitere 40 Min. backen. Danach die Tür öffnen und leicht anlehnen und das Brot noch 5 Min. im Backofen lassen.

comp_CR_IMG_4913_JoghurtHausbrot

…und der Anschnitt:

comp_CR_CIMG1134_JoghurtHausbrot