Erdbeer-Tarte mit Vanillecreme

Sehr fotogen ist die Tarte nicht, aber das ist auch nicht ihre Hauptaufgabe, aber die, gut zu schmecken, erfüllt sie mit Bravour!
Gaaannnzzz viele Erdbeeren, darunter eine leckere Vanillecreme und das alles auf einem leicht crunchigen Boden – perfekt!

Die Tarte kann man sowohl zu „Kaffee und Kuchen“ wie auch als Dessert reichen.

Weiterlesen

Erdbeer-Vanille-Schnecken

Mitten in der Erdbeersaison sind wir natürlich ständig auf der Suche nach neuen Verwendungsmöglichkeiten dafür.
Im Blog „Verzuckert“ (www.verzuckert-blog.de/) sind wir mit diesen „Erdbeer-Vanillepudding-Schnecken“ (www.verzuckert-blog.de/erdbeer-vanillepudding-schnecken/) fündig geworden.

Sorry, aber aufgrund der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung der EU) verlinken wir auf keine Seite mehr, die nicht in unserem Einflussbereich liegt.

Weiterlesen

Ricotta-Vanille Kuchen

Pünktlich zum Wochenende haben wir einen leckeren Kuchen für euch.
Seit ein kleiner (aber feiner 😉 ) Hofladen hier bei uns italienische Milchprodukte, die hier in der Region hergestellt werden, vertreibt, sieht man uns öfter mal dort.
Neben dem Käse (Mozzarella, Scamorza…) lieben wir den frischen Ricotta. Diesen kann man überhaupt nicht mit den Produkten aus den Supermärkten vergleichen…

Das Rezept für diesen Kuchen haben wir bei CK gesehen.

Weiterlesen

Rhabarber-Vanille-Likör I

comp_CR_IMG_9740_Rhabarber_Vanille_LikörI

Zum Ende der Rhabarber-Saison (Johannistag 24.06.) haben wir den Rhabarber noch mal „gerupft“ um Likör anzusetzen.
Da wir uns aber zwischen zwei Rezepten nicht entscheiden konnten, haben wir beide ausprobiert und werden testen, welcher uns mehr anspricht.
Die erste, schneller trinkfertige 🙂 Version eines Rhabarber-Vanille-Likörs haben wir vor einigen Tagen schon gepostet.
Hier die Version von der Seite Stadtlandfrau.com:

Zutaten für ein Glas mit 2 l Inhalt:

  • 400 g Rohrohrzucker, weiß
  • 1 Vanilleschote
  • 950 g Rhabarber, 5 Stangen
  • 600 ml Wodka (im Original-Rezept 1,5-2 Flaschen, bei uns ging in das Glas aber partout nicht mehr rein)

Zubereitung:

Rhabarber waschen, putzen und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.
Vanilleschote halbieren, auskratzen und in 3 – 4 cm Stücke schneiden.
Rhabarber abwechselnd mit dem Zucker in das Glas schichten dabei Vanillemark und die Schoten-Stücke mit einlegen. Das Glas verschließen.

comp_CR_CIMG8411_Rhabarber_Vanille_LikörI

Das Glas für 48 Stunden kühl und dunkel stellen.

Danach den Wodka über den Rhabarber gießen, das Glas wieder verschließen

comp_CR_CIMG8672_Rhabarber_Vanille_LikörI

und für weiter 14 Tage kühl und dunkel stellen.

comp_CR_CIMG8673_Rhabarber_Vanille_LikörI

Den Rhabarber über ein Sieb abgießen, den Likör auffangen und nochmals durch ein feines Tuch filtern.
Dies ergab bei uns rund einen Liter.
Wir haben daraufhin den Rhabarber noch ausgepresst, was noch rund 1/2 Liter ergab.

In Flaschen abfüllen und reifen lassen.

comp_CR_IMG_9751_Rhabarber_Vanille_LikörI

Der Likör hatte rund 16% Alkohol.

„Runder“ Likör mit deutlichem Rhabarber- und dezentem Vanillearoma, klar unser Favorit.

Autor: Carmen

Rhabarber-Vanille-Likör II

comp_CR_CIMG8507_Rhabarber_Vanille_LikörII

Wir haben als letzte „Amtshandlung“, bevor die Rhabarbersaison endet ca. 1,5 kg davon geerntet um daraus leckere Liköre herzustellen.
Die erste Version steht noch in Keller und muss reifen. Mehr dazu sobald er abgefüllt ist.

Hier die zweite Version des Rhabarber-Vanille-Likörs, die wir auf der Seite daskochrezept.de gefunden haben.

Zutaten für ein Glas mit 2 l Inhalt:

  • 300 g Kandis, weiß
  • 500 g Kandis, braun
  • 3 Vanilleschote
  • 700 g Rhabarber
  • 800 ml Wodka (im Original-Rezept 2250 g, bei uns ging in das Glas aber partout nicht mehr rein)

Zubereitung:

Rhabarber waschen, putzen und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.
Vanilleschote halbieren und in 3 – 4 cm Stücke schneiden.
Kandis in das Glas geben, Rhabarberstücke und Vanilleschote zufügen. Mit Wodka auffüllen.

comp_CR_CIMG8403_Rhabarber_Vanille_LikörII

Das Glas verschließen und an einem warmen Ort (wir: in der Küche) solange stehen lassen, bis sich der Kandis aufgelöst hat. Während dieser Zeit das Glas einmal täglich kräftig schütteln.

Den Rhabarber über ein Sieb abgießen, den Likör auffangen und nochmals durch ein feines Tuch filtern.

Bei uns ergab das 1,5 l Likör.

In Flaschen abfüllen und reifen lassen.

Bei der ersten, vorläufigen Verkostung beim Filtern/Abfüllen schmeckte man sehr deutlich den Rhabarber, das Vanillearoma dürfte für unseren Geschmack etwas „dezenter“ sein. Sollte sich dies nicht während des weiteren Reifens ändern, werden wir beim nächsten Mal nur noch 2 Vanilleschoten verwenden.