Mandel-Erdbeer-Törtchen mit Holunderblütencreme

Heute haben wir euch kleine aber feine Mandel-Erdbeertörtchen mit Holunderblütencreme mitgebracht.
Es gibt ja viele Kombinationen, die einfach „wie füreinander geschaffen“ sind.
Klar, als erstes fällt einem da wahrscheinlich in Verbindung mit Erdbeeren die Schlagsahne ein 🙂
Aber auch Mandeln und Erdbeeren passen hervorragend zusammen…und dann erst Erdbeeren und Holunderblüten…so und nun stellt euch die Kombi Erdbeeren mit Mandeln und Holunderblüten vor.
Ja, und genau so schmecken dieser Törtchen!!

Weiterlesen

Mandeltortenboden

Noch so ein Rezept für die Eiweißverwertung!
Und diese Tortenböden – egal ob klein, mittel oder groß – schmecken auch super in Verbindung mit Erdbeeren!
Da trifft es sich doch gut, dass es zurzeit reichlich Erdbeeren gibt und wir Tortenböden auf Vorrat gebacken haben… 🙂
Gesehen haben wir das Rezept in einem Werbeheftchen der Firma Bosch.

Weiterlesen

Tortenboden mit Sauerkirschen

comp_CR_CIMG2820_Tortenboden_Sauerkirsch

Ich weiß, Tortenboden…Sauerkirsch…langweilig, kennt doch jeder, was soll da besonderes daran sein?

Ganz einfach, belegt mal einen Tortenboden mit frischen, ungekochten Sauerkirschen!!

Uns jedenfalls hat er super geschmeckt. Die Sauerkirschen schön „knackig“, nicht so weich. Wir sind Überzeugungs- und Wiederholungstäter, wir werden es wieder tun…sobald wir wieder frische Sauerkirschen aus dem Garten haben.

Zutaten:

Zubereitung:

Sauerkirschen waschen, gut abtropfen lassen, Stiele und Steine (Kirschen gehören zum Steinobst und nicht zum Kernobst, deshalb haben sie auch keine Kerne, sondern Steine) entfernen; Tortenboden damit belegen.

Tortenguss gem. Packungsangabe zubereiten und über den Sauerkirschen verteilen

comp_CR_CIMG2818_Tortenboden_Sauerkirsch

Man könnte natürlich auch noch ein bisschen Schlagsahne darauf geben…

Erdbeerkuchen

Wir hatten die Tortenböden vor einigen Tagen ja nicht ohne Hintergedanken gebacken 🙂

Was gibt es leckereres als einen Erdbeerkuchen??

Ja, richtig, Erdbeerkuchen mit Schlagsahne. Wir hatten aber leider keine zur Hand 😦

…aber das war ja sicher nicht der letzte Tortenboden mit Erdbeeren für diese Saison…

Zutaten:

Zubereitung:

Erdbeeren waschen, putzen, halbieren; leicht zuckern.

Den Tortenboden damit belegen bzw. eigentlich „bestellen“ :), da die Früchte ´hochkant aneinander gereiht werden. 

Tortenguss gem. Packungsanleitung zubereiten und über die Erdbeeren geben. Dabei darauf achten, dass alle Erdbeeren vom Tortenguss bedeckt sind.

So, und nun die Frage: Was fehlt? Wer hat aufgepaßt???

Richtig, die Sahne hatte gefehlt.

Aber beim nächsten, da gab es Sahne dazu:

Tortenboden – Rührteig

Ich verstehe nicht, wie man im Supermarkt diese „luftig, lockeren“ Biskuittortenböden kaufen kann…aber das muss jeder selbst wissen.

Zutaten für 2 Tortenböden:

  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillzucker
  • 5 Eier
  • 200 g Mehl
  • 175 g Speisestärke (Kartoffelmehl) *)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 125 ml Milch

*) Die Zugabe von Kartoffelmehl macht Tortenboden weicher. Wer lieber einen festern Tortenboden mag, sollte das Kartoffelmehl durch normales Mehl (Weizen, Typ 405) ersetzten.

Zubereitung:

Aus  den Zutaten einen glatten Rührteig herstellen.

Tortenbodenformen gut einfetten.

Den Teig auf die Formen verteilen, glattstreichen und bei 160 Grad Umluft in ca.  35 bis 40 Min. goldgelb backen.

Tipp: Tortenboden kann man gut „auf Vorrat“ backen, da er sich gut einfrieren läßt.