Souvlaki vom Hähnchen

In Anlehnung an das Rezept aus dem CK – Gyros-Marinade a la Xainti haben wir hier Hähnchenbrust mariniert und gegrillt.

Zutaten:

  • 500 g Hähnchenbrust
  • 6 EL Olivenöl
  • 2 EL Paprikapulver
  • 1 TL gehackte Oregano, frisch
  • 1/2 TL Cumin (Kreuzkümmel)
  • 1/2 TL gehackter Majoran, frisch
  • 2 TL gehackte glatte Petersilie
  • Saft von einer kleinen Zitrone
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 große Zwiebeln
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • Salz

Zubereitung:

Knoblauch fein würfeln und mit etwas Salz zu einem Brei zerdrücken. Zwiebeln fein reiben.

Zwiebel und Knoblauch zusammen mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und gut verrühren.

Die Hähnchenbrustfilets in dünne Scheiben schneiden, in die Marinade geben. Vorsichtig wenden damit alle Fleischstücke gleichmäßig benetzt sind. Bei Zimmertemperatur mind. 2 Stunden durchziehen lassen.

Die Fleischstücke zieharmonikaartig auf Spieße stecken.

Nicht zu lange grillen/braten!!

Am besten schmecken sie natürlich vom Holzkohlegrill 🙂

Souvlaki vom Lamm

comp_CR_CIMG2425_Souvlaki_Lamm

Nach dem Winter, der keiner war, und einem Frühjahr. das weder Fisch noch Fleisch war, folgt nun der Sommer, der hoffentlich einer wird…und Sommerzeit ist bei uns Grillzeit.

Immer im Mai/Juni, also zu Beginn der Grillsaison holen wir uns ein Lamm. Lamm, so finden wir, schmeckt, mit einigen Ausnahmen (Irish Stew, Baeckeoffe, Indischer Lammeintopf…), am besten vom Grill.

Letztes Jahr schon hatten wir die Souvlaki (griechische Spieße) mit Schweinefleisch vorgestellt.

Da wir gerade wieder „unser Lamm“ geholt haben, bereiten wir sie also heute mal mit Lammfleisch zu.

Weiterlesen

Souvlaki

comp_CR_CIMG3161_Souvlaki

Souvlaki ist griechisch und bedeutet soviel wie Spieß oder Spießchen; im Deutschen werden sie auch „Suflaki“ geschrieben.

Unabhängig davon wird es langsam Zeit, dass es etwas wärmer wird und wir wieder öfter grillen können.

Zutaten:

  • 450 g Schweinefilet (alternativ: Hähnchenbrust od. mageres Lammfleisch)
  • 4 EL Olivenöl
  • Saft einer kleinen Zitrone
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL Paprika
  • 1 Prise Piment
  • 1 Prise Cumin
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1,5 TL Oregano
  • 1 TL griechische Kräuter
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung:

Für die Marinade Zwiebel und Knoblauch schälen, getrennt fein würfeln. Die Zwiebel mit etwas Zitronensaft fein pürieren. Den Knoblauch mit Salz zu einem Brei zerdrücken. Das Olivenöl in eine Schüssel geben, Zwiebel, Knoblauch, restlichen Zitronensaft, Kräuter und Gewürze zufügen, verrühren.

Das Fleisch parieren, in Scheiben schneiden, zur Marinade geben, gut mischen und mind. 2 Std. durchziehen lassen.

Anschließend das Fleisch wellenförmig auf Spieße stecken.

Am besten schmeckt uns Souvlaki natürlich vom Holzkohlegrill und mit einer Portion Zaziki und Fladenbrot.