Zimtparfait

Und zum Schluss ein leckeres Dessert – bei uns in Form eines leckeren Eises.

Das Rezept zu diesem Zimtparfait haben wir in Margits tollem Blog: „Kochbuch für Max und Moritz“ entdeckt, dort heißt es allerdings „Gefrorenes Zimtsoufflé“ (sorry, „Dank“ DSGVO keine Verlinkung mehr!).
Es hat uns auf Anhieb so gut gefallen, dass wir es als Dessert zu unserem Weihnachtsmenü 2018 auserkoren haben.
Danke Margit, für das tolle Rezept.

Weiterlesen

Käsesoufflé

comp_CR_IMG_3546_KäseSouffle

Bisher haben wir uns noch nie an ein Käsesoufflé gewagt…aber irgendwann ist immer das erste Mal.
Und für den ersten Versuch, sind wir damit sehr zufrieden 🙂

Zutaten:

  • 30 g Butter
  • 40 g Mehl, Typ 405
  • 250 ml Vollmilch
  • 125 g Käse; wir: Beaufort
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Muskat, frisch gerieben

Zubereitung:

Butter im Topf schmelzen, mit Mehl binden. Nach und nach die Milch einrühren.
Aufkochen, bis die Masse abgebunden hat. Abkühlen lassen.

Eier trennen.
Eigelb unter die Mehlschwitze rühren.

Käse raspeln.
Eiweiß zu einem halbfesten Eischnee schlagen.

Käse unter die Mehlschwitze heben – Achtung: Mehlschwitze muss so weit abgekühlt sein, das der Käse dabei nicht beginnt zu schmelzen.
Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Eischnee vorsichtig unter die Masse heben.

Förmchen einfetten und die Masse einfüllen; Förmchen maximal zu 3/4 füllen!!

comp_CR_CIMG9395_KäseSouffle

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Unter-/Oberhitze 15 bis 20 Minuten backen – bis die Soufflés goldbraun sind.

ACHTUNG: während der Backzeit keinesfalls den Backofen öffnen!!

comp_CR_IMG_3561_KäseSouffle

Ihr glaubt gar nicht, wie hektisch das mit dem Fotografieren war: „…beeile dich, die fallen gleich wieder zusammen…“.
SIND SIE NICHT!! Zumindest nicht so lange ich Fotos gemacht habe 🙂