Zuckerschotensalat mit Ingwer, Paprika und zweierlei Sesam

Letztes Jahr hat uns der Garten eine super Zuckerschotenernte beschert
…und so lagern in den eisigen Tiefen unserer Tiefkühltruhen noch so einige Beutel mit eben diesen Zuckerschoten.
Erlösen wir sie also – oder zumindest ein Teil davon – aus der eisigen Dunkelheit und rücken sie ins rechte Licht (der Lampe des Esstisches 🙂 )
Das Rezept zu diesem Salat haben wir bei „Leckerlife.de“ gefunden.

Weiterlesen

Gefüllte Gurke – „Holländisches Sushi“

Das mit dem „Holländisches Sushi“ ist uns eingefallen, als wir die Röllchen auf dem Teller liegen sahen.
Irgendwie erinnerte der Anblick der mit Sesam „panierten“ Gurkenscheiben an „Uramaki-Sushi“ (auch „California Rolls“ oder „Inside out Sushi“).
Und die meisten Salat-/Schlangengurken, die in Deutschland im Handel sind, stammen nun mal aus holländischen Treibhäusern…deshalb „Holländisches Sushi“ 🙂

Das Rezept für diese Gurken haben wir auf dem Gourmet Blog gesehen.

Weiterlesen

Knusprige Putenröllchen

comp_CR_CIMG5255_Knusprige_Putenröllchen

Was macht man, wenn man Urlaub hat und nichts spezielles geplant ist?
Richtig, weiterbilden…in Punkto „Kochen“…

Wir haben nachmittags (ausnahmsweise!!) ferngesehen. Es gab die Sendung „Küchenschlacht“. Die Idee an einem Rezept hat uns gefallen. Diese haben wir dann auch hier ansatzweise verwendet.

Weiterlesen

Thunfischsteak in Sesamkruste

„Einfach genial – genial einfach“, so könnte man es auf den Punkt bringen.

Zutaten:

  • 4 Thunfischsteaks
  • 6 EL Sesam (wir haben geschälten verwendet)
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL helle Sojasauce
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Die Thunfischsteaks in der Sojasauce wenden und mind. 1/2 Stunde durchziehen lassen.

Steaks salzen und pfeffern.

Im Sesam wenden; gut andrücken.

Tipp: wir haben geschälen Sesam verwendet; man kann aber auch gerösteten, ungeschälten oder schwarzen Sesam verwenden – oder Mischungen aus diesen. 

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Steaks bei „guter Mittelhitze“ von jeder Seite ca. 1 1/2 bis max. 2 Min. braten. Thunfischsteaks sollten auf keinen Fall „durch“ gebraten sein, sie werden sonst sehr trocken. Wer keine Probleme damit hat rohen Fisch zu essen (z. B. Sushi), der kann die Steaks auch nur 1 Min. braten.