Döppekooche

Dieses Gericht hat fast so viele Namen wie Kartoffelraspeln hineinkommen 🙂
Der Name „Döppekooche“ (Hochdeutsch: Topfkuchen) stammt wohl aus dem Rheinland, im Hessischen wird er eher „Dippelabbes“ und in der Pfalz „Schorreles“ genannt.
Allen gemein ist, dass geraspelte/geriebene Kartoffeln zusammen mit Speck, Zwiebeln und Eiern vermischt und gebacken werden.
Die weiteren Zutaten und die Gewürze sind regional unterschiedlich.

Weiterlesen