Erdbeer-Vanille-Schnecken

Mitten in der Erdbeersaison sind wir natürlich ständig auf der Suche nach neuen Verwendungsmöglichkeiten dafür.
Im Blog „Verzuckert“ (www.verzuckert-blog.de/) sind wir mit diesen „Erdbeer-Vanillepudding-Schnecken“ (www.verzuckert-blog.de/erdbeer-vanillepudding-schnecken/) fündig geworden.

Sorry, aber aufgrund der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung der EU) verlinken wir auf keine Seite mehr, die nicht in unserem Einflussbereich liegt.

Weiterlesen

Nuss-Schnecken mit Holunderblüten-Madre

comp_CR_IMG_9409_Nuss_Schnecken

Der Ursprung dieses Rezeptes ist „Feiner Zopf mit Madre“ von Marlene Lang aus dem Sauerteig Forum.

Die dafür notwendige Holunderblüten-Madre lässt sich in 2 1/2 Tagen herstellen.
Und dann kann es losgehen mit dem Backen 🙂

Zutaten

Mehlkochstück:

  • 10 g Weizenmehl Typ 550
  • 40 g Wasser

Quellstück:

  • 4 g Flohsamen
  • 50 g Wasser

Hauptteig:

  • Mehlkochstück
  • Quellstück
  • 125 g Lievito Madre
  • 65 g Milch, zimmerwarm
  • 60 g Zucker
  • 1 Ei
  • 5 g Salz
  • 125 g Weizenmehl Typ 550
  • 125 g Manitobamehl
  • 50 g Butter

Füllung:

  • 150 g Mandeln, gemahlen
  • 100 g Puderzucker
  • 50 g Milch

Zum Einstreichen:

  • 3 EL Milch

Zubereitung:

Für das Kochstück: Mehl und Wasser mit dem Schneebesen verrühren, unter Rühren kurz aufkochen. vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

Für das Quellstück: Flohsamen in das Wasser einrieseln lassen, umrühren und ca. 1 Stunde ausquellen lassen.

Lievito Madre mit dem Quellstück und dem Kochstück verrühren.
Milch, Zucker, Ei und Salz verquirlen, zur Madre geben und gut unterkneten. Nach und nach Butter und Mehl unterkneten. Knetzeit insgesamt ca. 15-20 Minuten. Der Teig sollte sich vom Schüsselboden lösen, glatt und glänzend sein.

Den Teig zu einer Kugel formen, rundum leicht einölen, in eine Schüssel legen und abgedeckt 90 Minuten ruhen lassen.

comp_CR_CIMG8167_Nuss_Schnecken

Den Teig dabei nach 30 und nach 60 Minuten 1 x falten.

Zwischenzeitlich Mandeln, Puderzucker und Milch verrühren – wie man auf dem folgenden Bild sehen kann, ist uns die Mandelmasse etwas zu feucht geraten. Etwas trockener/fester wäre besser gewesen…

Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einem Rechteck von ca. 30 x 40 cm ausziehen/ausrollen. Mandelmasse auf den Teig streichen.

comp_CR_CIMG8169_Nuss_Schnecken

Vorsichtig zu einer Rolle aufwickeln.

comp_CR_CIMG8174_Nuss_Schnecken

In ca. 2 cm breite Scheiben schneiden, die Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

comp_CR_CIMG8177_Nuss_Schnecken

Abgedeckt im Backofen bei eingeschaltetem Licht ca. 6 Stunde gehen lassen.

comp_CR_CIMG8191_Nuss_Schnecken

Bei 160 Grad Umluft in ca. 20 Minuten hellbraun backen.
Kurz vor Ende der Backzeit die Schnecken mit Milch einstreichen.

comp_CR_CIMG8215_Nuss_Schnecken

comp_CR_IMG_9413_Nuss_Schnecken

Autor: Carmen

Schneckenkuchen vom Blech

comp_CR_CIMG6525_Schneckenkuchen_vom_Blech

comp_CR_CIMG6515_Schneckenkuchen_vom_Blech

Aus dem Buch „Modekuchen“ von Dr. Oetker. Ein bei uns sehr beliebter Blechkuchen und eigentlich für uns unverständlich, dass dieser Kuchen den Weg auf unseren Blog bisher noch nicht gefunden hat. Aber jetzt, hier ist das Rezept.

Zutaten

Für den Hefeteig:

  • 500 g Mehl Typ 405
  • 1 Pck Trockenhefe
  • 50 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 125 ml Milch, lauwarm
  • 100 g Butter, zerlassen

Für die Füllung:

  • 750 ml Milch
  • 2 Pck. Vanillepudding
  • 80 g Zucker
  • 100 g Rosinen
  • 3 Äpfel; wir: Jona Gold

Zum Bestreichen:

Für den Guss:

  • 100 g Puderzucker
  • 1-2 EL Wasser

Zubereitung:

Für den Hefeteig Mehl und Trockenhefe gut mischen, restliche Zutaten zufügen. Auf kleiner Stufe zu einem glatten Teig verkneten anschließend bei mittlerer Geschwindigkeit den Teig gut aus kneten. Teig zu einer Kugel formen, abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen bis sich der Teig sein Volumen verdoppelt hat.

Zwischenzeitlich für die Füllung aus Milch, Zucker und Vanillepuddingpulver einen Pudding kochen.

Tipp: Zum Abkühlen ein Stück Klarsichtfolie direkt auf die Puddingoberfläche legen damit sich keine Haut bildet.

Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Apfelviertel blättrig schneiden.

Den inzwischen aufgegangenen Hefeteig nochmals durchkneten. Auf leicht bemehlter Arbeitsfläche zu einem Rechteck von ca. 40 x 60 cm ausrollen. Die Teigplatte mit dem Pudding bestreichen, Rosinen und Äpfel darauf verteilen. Die Teigplatte vorsichtig aufrollen, von der entstandenen Rolle ca. 2 cm breite Scheiben abschneiden.

Ein Backblech ca. 30 x 40 cm mit Backpapier auslegen, die Hefeteigscheiben dachziegelartig auf das Backblech legen. Den Kuchen nochmals gehen lassen bis der Teig sich sichtbar vergrößert hat.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Unter-/Oberhitze ca. 50 Minuten backen.

Aprikosenmarmelade durch ein Sieb streichen, den noch heißen Kuchen mit der Marmelade bestreichen.

Puderzucker mit Wasser verrühren, den Guss auf dem Kuchen verteilen.

comp_CR_CIMG6521_Schneckenkuchen_vom_Blech

Autor: Carmen