Kartoffel-Kürbis-Rösti

Heute haben wir nicht nur ein „normales Rezept“ für Euch dabei, nein, Sabine („karenzzeit.blog„) hat uns eingeladen an Ihrem Event

teilzunehmen und wir durften mit diesem Rezept das 8. Türchen ihres Adventskalenders befüllen

Vielen Dank Sabine für die Einladung und wir hoffen, Du und deine Leser haben Freude an diesem zumindest fructosearmen Rezept.

Weiterlesen

Kartoffel-Bataten-Rösti

Solch eine Rösti hat schon etwas…
Man könnte fast sagen: „harte Schale, weicher Kern“ 🙂
Außen sollte sie schön knusprig sein und innen weich – und das ist ja oft die Kunst bei einer Rösti – und vor allem durchgegart.
Wobei man sagen muss, dass eine Rösti mit Bataten natürlich nicht ganz so knusprig wird wie eine nur aus Kartoffeln. Dafür wird sie aber noch zarter!

Weiterlesen

Rösti mit Käse und krossem Bauchspeck (als Hauptgericht)

comp_CR_CIMG1428_Rösti_mit_Käse_und_Speck

Heute mal keine Rösti als Beilage, sondern heute darf die Rösti mal die Hauptrolle spielen.
Rösti aus rohen Kartoffeln mit Käse überbacken und als geschmackliches Highlight mit gebratenem Bauchspeck vom Wollschwein („Mangalica-Schwein“).

Es heißt laut Duden übrigens „DIE“ Rösti und nicht, wie oft angenommen, „DAS“ oder „DER“ Rösti!

Zutaten:

Zubereitung:

Herstellung Rösti siehe >> hier <<.

Zwischenzeitlich den geräucherten Bauchspeck in einer Pfanne – ohne zusätzliches Fett – bei mittlerer Hitze „richtig kross“ braten.
Aus der Pfanne nehmen und auf Küchenkrepp zum Entfetten legen.

comp_CR_CIMG1409_Rösti_mit_Käse_und_Speck

Wenn die Rösti fertig gegart sind, diese aus der Pfanne nehmen, auf einen (hitzebeständigen) Teller geben, mit dem Käse bestreuen und unter den Grill stellen bis der Käse Blasen bildet.
Rösti aus dem Ofen nehmen, mit den Fingern den krossen Bauchspeck etwas „zerbrechen“ und über die Rösti streuen.

comp_CR_CIMG1430_Rösti_mit_Käse_und_Speck