Rotwein-Balsamico-Reduktion

comp_CR_CIMG3657_Kalbsfilet

Die Rotwein-Balsamico-Reduktion war bei uns der Begleiter für ein wunderbar zartes Stück Kalbsfilet.

Zutaten:

  • 6 EL Balsamico
  • 1/2 l Rotwein, trocken
  • 3 – 4 Zweige Thymian, alternativ 1/2 TL getrockneten
  • 1 Zweig Rosmarin, alternativ knapp 1/2 TL getrockneten
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Prise Zucker
  • 1/2 TL Honig
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 1/2 EL Butter

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.

1/2 EL Butter erhitzen und die Zwiebeln zusammen mit der Prise Zucker darin andünsten bis die Zwiebeln etwas Farbe angenommen haben.
Knoblauch zufügen und kurz mit dünsten (~1 Min.).
Mit dem Balsamico ablöschen.

Wenn die gesamte Flüssigkeit des Balsamico verdampft ist, mit dem Rotwein ablöschen.
Honig, Salz, Pfeffer, Thymian und Rosmarin dazu geben.

Bei kleiner Hitze köcheln lassen bis die Sauce auf etwa 100 bis 120 ml einreduziert ist.

Reduktion durch ein Haar- oder Teesieb abgießen.

Wir haben nur die Gewürzzweige aus der Sauce genommen und die Sauce dann samt Zwiebeln und Knoblauch mit dem „Zauberstab“ (Mixstab) püriert – ist „Geschmackssache“ ob man die Zwiebel und Knoblauch heraus siebt oder mit püriert…

Reduktion wieder erhitzen und zur Bindung die (kalte) Butter in die Sauce rühren („aufmontieren“).