RSS

Schlagwort-Archive: Quark-Öl-Teig

Zwetschgenkuchen auf Quark-Öl-Teig mit Mohn

Jede Jahreszeit hat ihre angenehmen Seiten…
Eine der wirklich angenehmen Seiten des Herbstes ist die Obsternte, hier und heute im Speziellen die Zwetschgenernte 🙂
Was kann man nicht alles daraus machen: Marmelade, Kompott, Zwetschgenknödel…und natürlich ganz viel Kuchen 🙂
Heute haben wir einen Zwetschgenkuchen mit ganz viel Mohn „im Angebot“.
Also, wer Lust hat, schaut rein.

Read the rest of this entry »

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 30. September 2017 in Backen, Kuchen

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Rhabarber-Streuselkuchen mit Schmandguss

Ist das herrlich, wenn man Obst, Gemüse, Salat wieder frisch aus dem Garten holen kann…
Derzeit zeigt sich der Rhabarber in „voller Pracht“.
Also gönnen wir uns ein paar Blattstiele und machen daraus einen schönen Rhabarberkuchen, aber nicht wie sonst oft unseren (Standard-) Rhabarberkuchen mit Baiser, nein, heute gibt es ihn in Verbindung mit einem Schmandguss.
Den Schmandguss dafür haben wir uns bei Marlene Lang „abgeschaut“.

Read the rest of this entry »

 
4 Kommentare

Verfasst von - 25. Mai 2017 in Backen, Kuchen

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Apfeltaschen mit Quark-Öl-Teig

comp_CR_IMG_0667_Apfeltaschen_QuarkÖlTeig

Bisher haben wir Apfeltaschen meist mit Hefeteig gemacht. Also  wurde es mal Zeit für einen anderen Teig 🙂
Ich kann nur sagen: „der Versuch hat sich gelohnt“ 🙂

Zutaten

Teig:

  • 600 g Mehl
  • 300 g Quark
  • 200 g Zucker
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 110 ml Milch
  • 90 ml Öl

Füllung:

  • 700 g Äpfel, wir: Champagner-Renette *)
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 TL Vanillezucker
  • 3 – 4 EL Zucker

Zusätzlich:

  • 1 Ei
  • 2 EL Puderzucker

*) Champagner-Renetten sind sehr „weiche“ Äpfel, die beim Backen sehr schnell „zerfallen“. Wer eine andere/festere Apfelsorte verwendet, sollte die Äpfel/Apfelstücke etwas vorkochen, damit sie nach dem Backen schön weich sind. Dazu die Äpfel, wie unten beschrieben, würfeln und mit etwas Apfelsaft so lange kochen, bis sie beginnen weich zu werden. Vor der Weiterverarbeitung abkühlen lassen.

Zubereitung:

Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in möglichst kleine Würfel schneiden. Mit dem Zitronensaft beträufeln; Zucker, Zimt und Vanillezucker dazu geben und verrühren.

Mehl, Quark, Zucker, Backpulver, Milch und Öl in ein Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten.

Diesen Teig zu einem Rechteck von ca. 44 x 60 cm ausrollen. Dieses anschl. 3 x längs und 3 x quer durchschneiden. So entstehen daraus 16 Rechtecke von ca. 11 x 15 cm.

Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in möglichst kleine Würfel schneiden. Zucker, Zimt und Vanillezucker dazu geben und verrühren.

Das Ei trennen.

Nun alle Ränder dieser kleinen Rechtecke mit dem Eiweiß einpinseln. Auf die eine Hälfte jeden Rechtecks etwa 1 1/2 EL der Apfelstücke geben. Die andere Hälfte mehrmals einschneiden. Dabei darauf achten, dass der Rand nicht durchtrennt wird.

Die zweite Hälfte (mit den Schnitten) über die Hälfte mit den Apfelstücken schlagen. Die Ränder leicht andrücken.

Das Eigelb verrühren und die Oberseiten der Stückchen damit einpinseln.

Bei 200 Grad Unter-/Oberhitze ca. 20 Min. backen.

Nach dem Backen mit Puderzucker bestreuen.

comp_CR_IMG_0668_Apfeltaschen_QuarkÖlTeig

 
2 Kommentare

Verfasst von - 24. Oktober 2014 in Backen, Kleingebäck

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kirschkuchen

comp_CR_CIMG3847_Kirschkuchen

Irgendwie ist es doch immer herrlich, wenn bei einer Obstsorte wieder die Saison beginnt, so wie jetzt bei den Süßkirschen.

Zutaten für den Teig:

  • 225 g Magerquark
  • 9 EL Milch
  • 9 EL Sonnenblumenöl
  • 120 g Zucker
  • 1 Msp. Salz
  • 450 g Mehl
  • 1,5 Päck. Backpulver

Zutaten für den 1. Belag:

  • 500 g Magerquark
  • 2 Eier
  • 1 Päck. Vanillepuddingpulver
  • 100 g Zucker

Zutaten für den 2. Belag:

  • 2 kg Süßkirschen

Zubereitung:

Für den Teig Quark, Öl und Milch verrühren. Zucker und Salz zugeben, Mehl und Backpulver mischen und unterkneten.
Den Teig auf einem gefetteten Backblech ausrollen/gleichmäßig verteilen.

Die Zutaten für den 1. Belag in eine Schüssel geben und gut verrühren, gleichmäßig auf den Teig streichen.

Kirschen waschen, entstielen und gut abtropfen lassen.

Wir entsteinen die Kirschen nicht vor dem Backen. Man muss zwar später beim Essen“Kirschkernspucken“ machen, aber dafür bleiben die Kirschen saftiger.
Eigentlich müsste es ja „Kirschsteinspucken“ heißen, da die Kirschen zum Steinobst und nicht zum Kernobst zählen!

Die Kirschen dicht an dicht in die Quarkmasse setzen.

Den Kuchen bei 160 Grad Umluft 50 – 60 Minuten backen.

comp_CR_CIMG3863_Kirschkuchen

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 5. August 2013 in Backen, Kuchen

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,