Aprikosen-Pfirsich-Crostata

Pfirsiche haben wir zwar keine im Garten, aber unser Aprikosenbäumchen („Ungarische Beste“) meint es dieses Jahr sehr gut mit uns.
Also revanchieren wir uns und machen etwas sehr gutes aus den Früchten des Bäumchens.

Das Rezept haben wir bei „Küchengötter.de“ entdeckt.

Weiterlesen

Pfirsichmarmelade mit Schwips

comp_cr_cimg0135_pfirsichmarmelade_mit_schwips

Wir haben ein Körbchen Pfirsiche aus heimischer Ernte geschenkt bekommen.
Das „musste“ gefeiert werden, also haben wir den Pfirsichen – nicht uns – ein Gläschen Prosecco gegönnt 🙂
Herausgekommen ist eine frische, fruchtige, nicht zu süße Marmelade.

Zutaten:

  • 1500 g sehr reife Pfirsiche
  • 150 ml Prosecco
  • 700 g Gelierzucker 2:1

Zubereitung:

Zum Häuten die Pfirsiche kurz (~30 sek.) in kochendes Wasser legen, anschließend eiskalt abschrecken. Die Haut der Pfirsiche lässt sich jetzt ganz leicht abziehen. Die gehäuteten Pfirsiche halbieren und den Kern entfernen.

Fruchtfleisch abwiegen; wir haben 650 g Pfirsichfruchtfleisch mit dem Stabmixer püriert und 600 g Pfirsichfruchtfleisch in kleine Würfel geschnitten.

Die Pfirsichmasse zusammen mit dem Prosecco und dem Gelierzucker in einen reichlich großen Topf geben. Die Masse erhitzen (Vorsicht steigt im Topf hoch) und unter Rühren 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.

Den Topf vom Herd nehmen, evtl. entstandenen Schaum abschöpfen. Die Marmelade in vorbereitete Twist-off-Gläser füllen, sofort verschließen und die Gläser für 5 Minuten auf den Kopf stellen.

comp_cr_cimg0133_pfirsichmarmelade_mit_schwips

Weiße Schoko-Pfirsich-Muffins

comp_CR_CIMG0754_WeißeSchoko_Pfirsisch_Muffins

Dieses Rezept haben wir abgeleitet von unseren Schoko-Kirsch-Muffins.

Zutaten (12 Muffins):

  • 500 g Pfirsich (Abtropfgewicht; selbst eingemacht)
  • 250 g Weizenmehl, Typ 405
  • 4 Eier
  • 50 g Speisestärke
  • 100 g weiße Schokolade
  • 175 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 12 Muffin-Papierförmchen

Zubereitung:

Pfirsich in einem Sieb gut abtropfen lassen; in ca. 1x1cm große Stücke schneiden.
Schokolade grob hacken.

Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Nach und nach die Eier unterrühren.
Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen und darüber sieben; unterrühren.

Die Schokolade mit den Pfirsichen dazu geben und vorsichtig unterrühren – nicht zu lange rühren.

In die Muffinförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Unter-/Oberhitze etwa 25 Min. backen.

comp_CR_CIMG0759_WeißeSchoko_Pfirsisch_Muffins

Marmelade „Pfirsich Melba“

comp_CR_CIMG4379_Marmelade_Pfirsich_Melba

Auch wenn das Vanilleeis, das zur echten „Pfirsich Melba“ gehört, in der Marmelade fehlt, verwenden wir trotzdem für die Kombination aus Pfirsich und Himbeeren diesen Namen.

Zutaten:

  • 1.500 g Pfirsich brutto; entsteint und geschält ergab es ein Gewicht von 1.250 g
  • 750 g Himbeeren brutto, passiert = 600 g
  • 1 Vanilleschote
  • 1 kg Gelierzucker 2:1

Zubereitung:

Pfirsiche entsteinen und schälen; in Spalten schneiden; in einen Topf geben und mit dem „Zauberstab“ (Stabmixer) pürieren.

Himbeeren durch ein feines Haarsieb passieren. Das Himbeermark zu den Pfirsichen geben.

Vanilleschote aufschneiden, das Mark heraus kratzen; Schote und Mark in den Topf geben

Den Zucker dazu geben und alles zum kochen bringen und unter ständigem rühren 3 Min. sprudelnd kochen lassen.

Die Vanilleschote heraus nehmen.
Wer Bedenken hat, kann eine Gelierprobe durchführen.
Den Schaum von der Marmelade abschöpfen und zum sofortigen Verbrauch beiseite stellen.
Marmelade in vorbereitete Gläser, wir verwenden Twist-off Gläser, füllen und verschließen.

comp_CR_CIMG4382_Marmelade_Pfirsich_Melba

Pfirsich-Streusel-Kuchen

comp_CR_CIMG4345_PfirsichStreuselKuchen

Es ist die sechste, siebte oder achte Jahreszeit? Auf jeden Fall ist es des Gartenfreundes liebste Jahreszeit: die Erntezeit; Entlohnung für all die Arbeit des letzten Jahres.
Und doch bringt sie gleich wieder neue Arbeit mit sich. Aber wenn bei dieser Arbeit dann so etwas herrliches wie dieser Kuchen heraus kommt, da macht die „Arbeit“ doch gleich viel mehr Spaß.

Das Originalrezept stammt aus dem CK von Autor Uli68.
Wir haben an dem Rezept einige Änderungen vorgenommen, deshalb hier unsere Variante:

Zutaten für Backblech von 39×32 cm

Teig:

  • 250 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 150 g Butter
  • 5 Eier
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1/2 Zitrone
  • 1 Prise Salz

Belag:

  • 2 kg frische Pfirsich

Streusel:

  • 150 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 1 Pck. Vanillezucker

Deko:

  • 100 g Zartbitter-Schokolade

Zubereitung:

Pfirsiche halbieren, Stein heraus lösen, schälen und in ca. 1 cm dicke Spalten schneiden.

Für den Teig Eier, Zucker, Mehl, Butter, Vanillezucker, den Saft der halben Zitrone und die Prise Salz zu einem glatten Teig verrühren.
Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf geben und glatt streichen.
Die Pfirsichspalten gleichmäßig darauf verteilen.

Für die Streusel Mehl auf die Arbeitsfläche sieben. Zucker und Vanillezucker darauf verteilen. Die Butter in Flöckchen ebenfalls auf das Mehl geben. Alles per Hand zu Streuseln verkneten. Diese auf dem Kuchen verteilen.
Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Unter-/Oberhitze in ca. 45 Min. goldbraun backen.
Auskühlen lassen.

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen; nicht zu heiß werden lassen. die Schokolade sollte „gerade so“ geschmolzen sein. In einen Gefrierbeutel geben und unten an diesem eine kleine Ecke wegschneiden. Den Kuchen nun mit dem „Spritzbeutel“ verzieren.

comp_CR_CIMG4348_PfirsichStreuselKuchen