Tortilla de patatas

Ich habe mich hier bewußt für den spanischen Namen des Gerichts entschieden, denn auf deutsch würde es Kartoffel-Omelett heißen…und dass wäre meiner Meinung nach falsch!

Denn ein Omelett wird nur von einer Seite gebacken und nie gewendet und von der zweiten Seite gebacken.

Lt. Rezept soll es aber gewendet werden, also nennen wir es „Tortilla“, denn da weiß ich nicht, ob die ein- oder beidseitig gebacken werden 🙂

Da meine Frau und ich uns auch nicht einigen konnten, hat sie ein Tortilla des Patatas bekommen:

und ich ein Kartoffel-Omelett – Bild siehe oben.

Die Zubereitung ist recht einfach, dauert aber ca. 30 Min.

Zutaten:

  • 700 g Kartoffeln
  • 100 ml Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 6 Eier
  • Tomate und Petersilie (wer mag)
  • Salz

Zubereitung:

Kartoffeln schälen und in ca. 2 mm dicke Scheiben schneiden – geht am besten auf dem Hobel.
Einen guten Schuss Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln bei großer Hitze ca. 15 Min. braten.

In der Zwischenzeit die Zwiebel fein würfeln; zu den Kartoffeln geben und ca. 4-5 MIn. mit braten. Pfanne vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen

Die Eier und Salz verquirlen und die Kartoffeln untermischen.

In einer zweiten Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und jeweils ca. 1/4 der Kartoffel-Ei-Masse in die Pfanne geben. Die Kartoffeln mit einer Gabel verteilen; bei mittlerer Hitze backen.

Und unbedingt beachten:
einseitig so lange backen, bis die Oberfläche fest, aber noch glänzend ist = Omelett
beidseitig goldbraun backen = Tortilla 😉 😉