Cordon bleu mit Röstzwiebeln und Camembert gefüllt

Hier konnten wir unserem „Spieltrieb“ – oder Experimentiergeist 🙂 – mal wieder freien Lauf lassen.
Cordon bleu mit Reblochon haben wir schon zubereitet, dieses war sehr lecker, warum also nicht mal eine Variante mit Camembert und Röstzwiebeln zubereiten.
Uns hat sie sehr gut geschmeckt!

Weiterlesen

Cordon bleu mit Schafskäse gefüllt

Meist wird als (Schweine-) Fleisch für Cordon bleu einfach ein Schnitzel von der Unterschale mit einem Taschenschnitt versehen. Dadurch entsteht die „Tasche“ in welche man Schinken und Käse gibt.
Alternativ kann man auch 2 kleine Schnitzel aufeinander geben.
Die dritte Möglichkeit, die wir bevorzugen: aus der Oberschale ein dünnes Schnitzel schneiden und dieses zusammenklappen.

Weiterlesen

Cordon bleu – vom Schwein

comp_CR_CIMG4713_Cordom_Bleu

Das „richtige“ Cordon bleu wird aus Kalbfleisch zubereitet.
Wir nehmen meist vorlieb mit der Variante vom Schwein.

Meist wird als (Schweine-) Fleisch für Cordon bleu einfach ein Schnitzel von der Unterschale mit einem Taschenschnitt versehen. Dadurch entsteht die „Tasche“ in welche man Schinken und Käse gibt.
Alternativ kann man auch 2 kleine Schnitzel aufeinander geben.
Die dritte Möglichkeit, die wir bevorzugen: aus der Oberschale ein dünnes Schnitzel schneiden und dieses zusammenklappen.

Weiterlesen

Dorschfilet im Käse-Knuspermantel

Wir haben uns aus dem Urlaub in Dänemark reichlich Fisch mitgebracht und eingefroren.

Der „muss“ nun aufgebraucht werden…na ja, es gibt schlimmeres als leckeren Fisch zu essen.

Hier nun mal eine Variante zum „einfach panierten“ Fischfilet.

Paniermehl/Semmelbrösen im Verhältnis 2:1 mit frisch geriebenem Parmesan mischen.

Zutaten:

  • 800 g Dorschfilet
  • 80 g Paniermehl/Semmelbrösel
  • 40 g Parmesan, frisch gerieben
  • 2 Eier
  • 3-4 EL Mehl
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Gräten entfernen.

Filet portionieren, salzen, pfeffern und mit dem Zitronensaft beträufeln.
Eier verquirlen.
Paniermehl und geriebenen Parmesan gut vermischen.

Fisch erst in Mehl, dann im Ei und zum Abschluss in dem Paniermehl-Parmesan-Gemisch wenden.

Bei guter Mittelhitze goldbraun backen.

Bei uns gab es dazu Fächerkartoffeln.