Knobelbrot

Mal wieder ein selbst kreiertes Brot.

Schöne lockere Krumme, zart und „saftig“.

Zutaten

Roggen-Sauerteig:

  •  50 g ASG
  • 200 g  Roggenmehl Typ 1150
  • 200 ml Wasser

 Teig:

  •  Sauerteig
  • 330 g Weizenmehl Typ 812
  • 270 g Roggenmehl Typ 1150
  • 330 ml Wasser
  • 1 TL flüssiges Backmalz
  • 1,2 g Roggenbackmalz
  • 1 g bayrisches Brotgewürz
  • 16 g Salz

 Zubereitung:

Roggensauerteig ansetzten und abgedeckt 20 Stunden bei Zimmertemperatur reifen lassen.

 Sauerteig samt allen anderen Zutaten in ca. 5 Min. zu einem glatten Teig verkneten.

In eine geölte Schüssel geben und abgedeckt 2 1/2 Stunden bei ca. 26 Grad (Mikrowelle mit angelehnter Tür) gehen lassen.

Aus Schüssel nehmen und zu einem Laib formen. Mit dem Schluss nach oben in ein bemehltes Gärkörbchen geben.

Abgedeckt bei 26 Grad nochmals 100 Min. gehen lassen.

Auf den Schießer stürzen, einschießen und bei 250 Grad anbacken.

Nach ca. 15 Min. die Temperatur auf 200 Grad reduzieren und fertig backen.

Übrigens: der Namen „Knobelbrot“ kommt daher, dass wir lange „geknobelt“ haben, wie unser neues Baby heißen soll 🙂