RSS

Schlagwort-Archive: Lorbeer

Original ‚Espetada Madeirense‘

Im lange zurückliegenden Madeira-Urlaub haben wir diese Spezialität kennen und lieben gelernt.
Wir haben sie auch – abgewandelt – schon zubereitet >> Espetada Madeirense – Fleischspieß auf Madeira-Art.
Das „Problem“ war allerdings, dass die original Fleischspieße auf Holzspießen aus Lorbeerholz gegrillt werden.
Da wir bisher keine solchen Lorbeerholzspieße hatten, haben wir die Spieße statt dessen mit Lorbeerblättern zwischen den Fleischstücken zubereitet.
Nun allerdings haben wir unseren Lorbeerbusch kräftig zurückgeschnitten.
Von dem Schnittgut haben wir uns einige 4 bis 5 mm dicke Äste zurückbehalten und damit die „Original Espetada Madeirense“ zubereitet.

Read the rest of this entry »

 
8 Kommentare

Verfasst von - 10. August 2017 in Fleischgerichte, Grillen, Rind, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Gratinierte Lorbeerkartoffeln

comp_CR_IMG_89139_Thunfischsteak_Gratinierte_Lorbeerkartoffeln

Gratinierte Kartoffeln mit dem leicht herben Geschmack von Lorbeer – passen gut zu Gegrilltem oder Gebratenem.
Bei uns gab es sie zu Thunfischsteaks.

Zutaten:

  • 600 g Kartoffeln, festkochende oder zumindest vorwiegend festkochende Kartoffeln verwenden!
  • ca. 250 ml Milch
  • Salz
  • 2 Lorbeerblätter, möglichst frische Blätter verwenden
  • Cayennepfeffer
  • 100 g rote Paprika
  • 15 g Parmesan
  • 15 g Paniermehl/Semmelbrösel
  • 15 g Butter

Zubereitung:

Kartoffeln, schälen und in Würfel mit einer Kantenlänge von ca. 1 cm schneiden.
Kartoffeln mit der Milch übergießen, mit Salz würzen, Lorbeerblätter dazu geben – darauf achten, dass diese in der Milch liegen! –  und wie Salzkartoffeln kochen.

Achtung: diese kleinen Kartoffelwürfel sind sehr schnell gar! Sie sollen/dürfen nicht zerfallen!

In der Zwischenzeit eine Auflaufform von ca. 12 x 18 cm leicht mit Butter einfetten.
Paprika ca. 5 x 5 mm Würfel schneiden – wer mag, kann die Paprika auch vorher schälen.
Parmesan fein reiben und mit den Semmelbröseln mischen.

Backofen auf 200 Grad Unter-/Oberhitze vorheizen.

Wenn die Kartoffeln gar sind, die Milch abgießen, kurz ausdampfen lassen
Lorbeerblätter entfernen.

Die Hälfte der noch heißen Kartoffelwürfel in die Auflaufform geben; die Hälfte der Paprikawürfel darauf verteilen; mit Salz und Cayennepfeffer würzen.
Die restlichen Kartoffelwürfel in die Form geben und die restlichen Paprikawürfel darauf verteilen.
Nochmals mit Salz und Cayennepfeffer würzen.

comp_CR_CIMG5876_Gratinierte_Lorbeerkartoffeln

Mit der Parmesan-/Semmelbröselmischung bestreuen und die Butter in kleinen Portionen darauf verteilen.

comp_CR_CIMG5886_Gratinierte_Lorbeerkartoffeln

Im Backofen, im oberen Drittel, ca. 20 Minuten backen.

comp_CR_IMG_8896_Gratinierte_Lorbeerkartoffeln

 

Schlagwörter: , , , ,

Espetada Madeirense – Fleischspieß auf Madeira-Art

comp_CR_IMG_0193_Espetada_Madeirense

Während eines Madeira-Urlaubes haben wir diese Fleisch-Spieße kennengelernt. Das besondere daran ist, dass das Fleisch auf Holzspieße aus Lorbeerholz aufgespießt und dann gegrillt werden. Da wir zwar einen Lorbeerbusch haben, der aber nicht über so starke Äste verfügt, die man als Spieß gebrauchen könnte, mussten wir uns anderweitig behelfen: wir haben zwischen jeden Fleischwürfel ein frisches Lorbeerblatt eingefügt. Wir hätten die Fleischwürfel eigentlich „normal“ gewürzt, sind dann aber über das Rezept „Espetada Madeirense“ von Autor „magnema“ im CK gestolpert. In diesem Rezept wird das Fleisch nur mit grobem Meersalz „paniert“, gegrillt und dann mittels „klopfen“ das Meersalz wieder abgeschlagen. Das Fleisch kann also nur während des Grillens Salzaroma aufnehmen – und das Grillen dauert gerade mal 8 bis 10 Min.

Zutaten:

  • 1 kg Roastbeef
  • 24 frische Lorbeerblätter (wenn die Blätter sehr groß sind, kann man sie auch halbieren)
  • 2 „Hände voll“ grobes Meersalz

Zubereitung:

Fleisch in Würfel mit einer Kantenlänge von etwa 4 cm schneiden – ergab bei uns 32 Würfel.

Jedes Lorbeerblatt mehrfach knicken (erhöht die Aromaabgabe!).

Beginnend und endend mit einem Fleischwürfel abwechselnd Fleisch und Lorbeerblatt auf einen Spieß stecken.

comp_CR_CIMG6062_Espetada_Madeirense

Wie haben auf jeden Spieß nur 4 Fleischwürfel gespießt – lässt sich leichter grillen.

In die „hohle Hand“ grobes Meersalz geben und die Spieße ringsum hinein drücken.

comp_CR_CIMG6074_Espetada_Madeirense

Bei großer Hitze und direktem Grillen die Spieße etwa 8 – 10 Min. grillen.

Nach dem Grillen, die Spieße kräftig gegen die Seitenwand oder den Grillrost schlagen, damit das Salz abfällt.

comp_CR_IMG_0179_Espetada_Madeirense

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 28. September 2014 in Fleischgerichte, Grillen, Rind, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,