Kalbskotelett mit Kräuterseitlingen und Gnocchi

comp_cr_img_2409_kalbskotelett_kraeuterseitlinge

…zur Feier des Tages…
gab es etwas ganz Feines: Kalbskotelett (vom „Charolais“) an Jus, mit gebratenen Kräuterseitlingen und Gnocchi di patate.
Das Gericht ist zwar nicht „schwer“, aber langwierig. Am längsten dauert es frischen Jus zu kochen. Die Gnocchi benötigen auch einiges an Zeit – aber ab und zu sollte man sich diese Zeit gönnen, zumal bei diesem Ergebnis 🙂

Weiterlesen

Gebratene Kräuterseitlinge mit Ricotta-Bärlauch-Gnocchi

comp_CR_IMG_4540_BärlauchGnocchi_Kräuterseitlinge

Normalerweise gibt es die Ricotta-Bärlauch-Gnocchi bei uns immer „solo“, wir hatten aber zufällig noch ein paar Kräuterseitlinge (vom „Rührei mit Kräuterseitlingen auf Brot„) übrig…und bevor diese verderben waren die Gnocchi dieses Mal nicht der Alleinunterhalter beim Essen.
Hoffen wir mal, dass den Gnocchi die Gesellschaft auf dem Teller genau so gut gefallen hat wie uns 🙂

Zutaten:

  • Ricotta-Bärlauch-Gnocchi Rezept und Zubereitung siehe > Ricotta-Bärlauch-Gnocchi
  • 400 g Kräuterseitlinge
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 1/2 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung:

Ricotta-Bärlauch-Gnocchi Rezept und Zubereitung siehe > Ricotta-Bärlauch-Gnocchi.

Kräuterseitlinge längs in 2 bis 3 mm dicke Scheiben schneiden.

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.

Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel bei kleiner bis mittlerer Hitze glasig dünsten.
Knoblauch dazu geben und 1 bis 2 Min. mit dünsten.

Hitze etwas erhöhen und die Pilzscheiben in die Pfanne geben.

Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und unter gelegentlichem Wenden in ca. 6 bis 8 Min. braten.

Die gebratenen Kräuterseitlinge und die in Butter geschwenkten Gnocchi auf Tellern anrichten. Gnocchi mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen.

comp_CR_IMG_4550_BärlauchGnocchi_Kräuterseitlinge

Rührei mit Kräuterseitlingen auf Brot

comp_CR_IMG_4511_Toast_Rührei_Kräuterseitlinge Wenn es mal etwas schnell gehen muss… Schnell gemacht und trotzdem sehr lecker. Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Scheiben Brot, wir: Februar-Brot
  • 4 Kräuterseitlinge (225 g)
  • 4 Eier
  • 2 EL Mineralwasser
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 2 Prisen Kräuterbuttergewürz
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 4 EL Butter

Zubereitung: Kräuterseitlinge putzen, längs in 2 – 3 mm dicke Scheiben schneiden. Brot toasten, mit etwas Butter bestreichen. Eier mit Mineralwasser, Salz und Pfeffer verquirlen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. 2 EL Butter in einer Pfanne zerlassen und die Kräuterseitlinge unter gelegentlichem Wenden darin braten. Mit Kräuterbuttergewürz, Salz und Pfeffer würzen. Evtl. noch etwas Butter zugeben. In einer zweiten Pfanne 1 EL Butter zerlassen, aus den verquirlten Eiern Rührei zubereiten. Das Rührei auf den Brotscheiben verteilen, die gebratenen Kräuterseitlinge darauf anrichten, Schnittlauch darüber streuen. comp_CR_IMG_4512_Toast_Rührei_Kräuterseitlinge Mit grünem oder gemischten Salat servieren. comp_CR_IMG_4523_Toast_Rührei_Kräuterseitlinge