Pilz-Toast

comp_CR_CIMG2178_Pilztoast

Ich muss dazu sagen, dass es sich bei diesen Toasts eigentlich nur um ein „Abfallprodukt“ handelt.

Geplant war, dass es mit Pilzen gefüllte Kohlrabi für 4 Personen gibt. So haben wir die Pilze (die wir nicht aus dem eigenen Anbau haben) entsprechend für 4 Personen gekauft. Letztendlich waren wir dann doch nur zu zweit. Was also mit den Pilzen machen? Ganz einfach: wir haben die gesamte Menge der Füllung für die Kohlrabi gemacht, die Hälfte davon aber für ein paar leckere Toasts „abgezweigt“.

Die nachfolgenden Mengen beziehen sich rein auf die Menge für die Toasts!

Zutaten für 4 Toasts:

  • 4 Scheiben Toastbrot
  • 15 g Butter
  • 75 g Kräutersaitlinge
  • 75 g Champignons
  • 1/2 hartes Brötchen
  • 125 ml Milch
  • 1/2 EL Schnittlauch
  • 1/2 EL Bärlauchpesto
  • 75 g Saure Sahne
  • 1 EL Semmelbrösel
  • 1/2 Eigelb
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 60 g Käse (wir: Gouda)

Zubereitung:

Die Toastbrotscheiben kurz toasten und mit Butter bestreichen (diese Butter ist nicht im Rezept oben enthalten!)

Das Brötchen in der Milch einweichen, anschließend ausdrücken und „würfeln“ – so gut das eben mit einem ausgedrückten Brötchen geht.

Die Pilze putzen, würfeln (ca. 5 x 5 mm). Butter in einer Pfanne zerlassen, Pilze in der heißen Butter braten bis alle Flüssigkeit verdampft ist, das ausgedrückte, gewürfelte Brötchen zugeben und 3 bis 4 Min.weiter braten.

Vom Herd nehmen und Bärlauchpesto, Saure Sahne, Semmelbrösel und Schnittlauch unterrühren. Eigelb unterziehen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

Die Masse auf den Toastscheiben verteilen. Den Käse darüber reiben.

comp_CR_CIMG2169_Pilztoast

15 Min. bei 200 Grad Unter-/Oberhitze backen.

Gefüllte Kohlrabi (Pilze)

comp_CR_CIMG2188_Gefüllte_Kohlrabi

Hier handelt es sich nicht um einen „Unfall“, das im Hintergrund ist Kartoffelpüree von blauen Kartoffeln, der soll/muss so aussehen 🙂

Eine Anregung zu diesem Rezept haben wir bei KochMix gesehen.

Zutaten:

  • 2 große oder 4 „normale“ Kohlrabi
  • 25 g Butter
  • 150 g Kräutersaitlinge
  • 150 g Champignons
  • 1 hartes Brötchen
  • 250 ml Milch
  • 1 EL Schnittlauch
  • 1 EL Bärlauchpesto
  • 150 g Saure Sahne
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 1 Eigelb
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 30 g Butter
  • 1 EL Mehl
  • 200 ml Gemüsebrühe oder „Kohlrabisud“ (Kochwasser vom den Kohlrabi)
  • 3 EL Milch oder Sahne

Zubereitung:

Den Kohlrabi schälen, in kochendes Salzwasser geben und  ca. 1/2 Stunde garen, herausnehmen und abkühlen lassen.

Tipp: Auch ein paar von den zarten, kleineren inneren Blättern kann man mitkochen.

Das Brötchen in der Milch einweichen, anschließend ausdrücken und „würfeln“ – so gut das eben mit einem ausgedrückten Brötchen geht.

comp_CR_CIMG2153_Gefüllte_Kohlrabi

Die Pilze putzen, würfeln (ca. 5 x 5 mm). Butter in einer Pfanne zerlassen, Pilze in der heißen Butter braten bis alle Flüssigkeit verdampft ist, das ausgedrückte, gewürfelte Brötchen zugeben und 3 bis 4 Min.weiter braten.

Vom Herd nehmen und Bärlauchpesto, Saure Sahne, Semmelbrösel und Schnittlauch unterrühren. Eigelb unterziehen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

Bei Verwendung von 2 großen Kohlrabi, diese nun halbieren; ansonsten bei den Kohlrabi einen „Deckel“ abschneiden. Die Kohlrabi  vorsichtig aushöhlen (das geht am besten mit einem Melonenausstecher), dabei einen ca. 1 cm dicken Rand stehen lassen. Ausgehöhlten Kohlrabi mit der Pilzmasse füllen; in eine passende Auflaufform setzen.

Für die Sauce, das Ausgehöhlte vom Kohlrabi grob hacken.

30 g Butter in einem Topf zerlassen, einen EL Mehl darüber streuen. Mehl hell rösten, mit Gemüsebrühe oder Kochwasser „Kohlrabisud“ aufgießen. Gehackten Kohlrabi (und evtl. Kohlrabiblätter) zur Sauce geben, salzen, pfeffern. Mit dem „Zauberstab“ (Mixstab) pürieren; evtl. nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Sauce rund um die Kohlrabi in die Form gießen.

comp_CR_CIMG2159_Gefüllte_Kohlrabi

Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad Ober-/Unterhitze 15 Minuten garen.

comp_CR_CIMG2181_Gefüllte_Kohlrabi