Krautsalat mit Speck und Kräutern

comp_CR_CIMG4359_Krautsalat_mit_Speck

Das liegt nun schon ein paar Tage zurück, dass es diesen Salat bei uns gab. Ich kam leider bisher nicht dazu den Post zu schreiben…
Wir haben dafür den ersten frischen Weißkohl aus dem eigenen Garten in diesem Jahr verwendet.
Ich denke mal, man kann aber auch jeden anderen Weißkohl dafür verwenden 🙂

Zutaten:

  • 1 kleiner Weißkohl/Weißkraut
  • 1/2 Scheibe geräucherte Bauchspeck/Dörrfleisch, ca. 1,5 cm dick
  • 2 – 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 2 EL Schnittlauchröllchen
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 1 TL gehackten Dill

Zubereitung:

Kraut fein hobeln (Krauthobel); mit 1 TL Salz vermischen und sanft „durchkneten“; abgedeckt 1/2 Stunde ziehen lassen.

Durch das Salz wird das Kraut weich, ähnlich wie kurz blanchiert.

In der Zwischenzeit den Bauchspeck in möglichst feine Würfel schneiden und in einer Pfanne, ohne Fett, langsam „auslassen“ (bei kleiner bis mittlerer Hitze, unter gelegentlichem Rühren, so lange braten bis die Fleischwürfel knusprig sind). Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Alle Zutaten zu dem Kraut geben (Vorsicht beim Salzen! An den TL Salz und den geräucherten Bauchspeck denken!). Gut mischen und servieren.

comp_CR_CIMG4360_Krautsalat_mit_Speck

Haché mit Kraut

Das ist zwar ein ganz einfaches Gericht, quasi „schnelle Nummer“ der Kohlrouladen, aber geschmacklich braucht es sich nicht zu verstecken.

Zutaten:

  • 1 mittelgroßer Weißkohl
  • 500 g gemischtes Hackfleisch > siehe ein paar Anmerkungen zu Hackfleisch
  • 1 kg vollreife Tomaten (oder eine große Dose gehackte Tomaten; ca. 840 g)
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zweig frischen Thymian (oder 1/3 TL getrockneten)
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Kohl belesen, große Blätter klein schneiden; die Teile sollten nicht größer als ca. 10 cm sein; waschen, gut abtropfen lassen.

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.

Tomaten häuten (Haut anritzen, für 15-20 Sekunden in kochendes Wasser geben; kalt abschrecken, Haut abziehen) Stielansatz entfernen und die Tomaten grob hacken.

Das Hackfleisch in etwas Olivenöl kräftig anbraten bis es braun ist. Die Zwiebeln und den Knoblauch zufügen und 2-3 Min mit dünsten; salzen, pfeffern.

Nach und nach das Kraut dazugeben und unterheben/unterrühren.

Die gehackten Tomaten, Tomatenmark und Thymian zufügen.

Alles bei kleiner Hitze ca. 35 Min kochen lassen.

Dazu passt Kartoffelpüree