Kirschkuchen mit Rahmguss

comp_CR_IMG_9828_Kirschkuchen_mit_Rahmguss

Als Anregung diente ein Rezept aus dem Buch Modekuchen vom Blech von Dr.Oetker.

Zutaten für ein Blech 30x 40 cm

Für den Boden:

  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • 500 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1/8 – 1/4 l Milch

Für den Belag:

  • 1500 g Süßkirschen

Für den Guss:

  • 250 ml Saure Sahne
  • 4 Eier
  • 60 g Speisestärke
  • 150 g Zucker

Zubereitung:

Kirschen waschen und entsteinen.

Aus den Zutaten für den Boden einen Knetteig zubereiten.

Ein Backblech einfetten, den Teig gleichmäßig auf dem Blech ausrollen.

Kirschen darauf geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Unter-/Oberhitze 15 Minuten backen.

Zwischenzeitlich die Zutaten für den Guss mit einem Schneebesen verrühren, nach 15 Minuten Backzeit über die Kirschen gießen.

Den Kuchen in weiteren 15 Minuten fertig backen.

comp_CR_CIMG8816_Kirschkuchen_mit_Rahmguss

comp_CR_IMG_9830_Kirschkuchen_mit_Rahmguss

Schoko-Kirsch-Muffins

comp_CR_CIMG4470_SchokoKirschMuffins

Das Originalrezept für diese Schoko-Kirsch-Muffins haben wir beim CK entdeckt.

Wie man vielleicht anhand der Bilder erahnen kann, haben wir diese Muffins zu einem Picknick mitgenommen. Im „letzten Moment“ fiel mir auf/ein, dass ich noch keine Bilder für den Blog gemacht hatte. Also, Tasche wieder ausräumen, Gebäckbox auf und schnell noch ein paar Bilder gemacht. Aber nicht zu viele, sonst dauert es zu lange und dann bekommt man wieder zu hören „…wegen dir kommen wir nie pünktlich los…“ 🙂

Zutaten (12 Muffins):

  • 500 g Sauerkirschen (Abtropfgewicht; Konserve)
  • 250 g Weizenmehl, Typ 405
  • 4 Eier
  • 50 g Speisestärke
  • 100 g zartbitter Schokolade
  • 175 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 12 Muffin-Papierförmchen

Zubereitung:

Kirschen in einem Sieb gut abtropfen lassen.
Schokolade grob hacken.

Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Nach und nach die Eier unterrühren.
Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen und darüber sieben; unterrühren.

Die Schokolade mit den Kirschen dazu geben und vorsichtig unterrühren – nicht zu lange rühren.

In die Muffinförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Unter-/Oberhitze etwa 25 Min. backen.

comp_CR_CIMG4471_SchokoKirschMuffins

Sahne-Kirsch-Eis

comp_CR_CIMG4519_Sahneeis_Amarenakirschen

Ich wollte es ja „Amarenakirsch-Eis“ nennen, musste mich dann aber von meiner Tochter aufklären lassen, dass diese Eissorte in jeder Eisdiele Sahne-Kirsch-Eis heißt. Nun denn, glauben wir ihr mal.

Zutaten:

  • 375 g griechischer Joghurt 10%
  • 175 g Schlagsahne
  • 60 g Zucker
  • 30 g Invertzucker
  • 5 g Vanillezucker
  • 15 Amarenakirschen
  • 2 – 3 EL Sirup von den Kirschen

Zubereitung:

Schlagsahne in einen hohen Rührbecher geben, Zucker, Invertzucker und Vanillezucker zugeben. Schlagsahne aufschlagen bis sie weiche Spitzen bildet, den Joghurt unterziehen. Die Masse in die Eismaschine füllen.

Amarenakirschen vierteln unter das fertige Eis rühren, den Sirup so unterziehen, dass er „Schlieren“ bildet.

Sauerkirschsorbet

Bei dem Eis/Sorbet aus unserer neuen Eismaschine komme sogar ich, der ich sonnst kein großer Eis-Fan bin, ins schwärmen…vielleicht werde ich ja doch noch zum Eis-Fan??

Die Sauerkirschen sind gerade reif!! was liegt da also näher als…mal wieder eine neue Sorbetsorte auszuprobieren.

Zutaten:

  • 600 g Sauerkirschen, entsteint
  • 100 g Zucker
  • 1 Eiweiß

Zubereitung:

Alle Zutaten in einen Mess- oder Mixbecher geben und mit dem „Zauberstab“ (Mixstab) kräftig pürieren.

In die Eismaschine füllen…und sich was gutes überlegen, wie man die nächste halbe Stunde totschlägt :(, bis endlich das Sorbet fertig ist 🙂

Schoko-Kirsch mit Haube

Zutaten:

  • 150 g Schokoladenbiskuit (oder sonstigen Schokoladenkuchen)
  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 1 Päckchen „Sofort-Gelatine“
  • 250 g Vanillepudding (1/2 Vanillepudding)
  • 5 EL Quark (je nach Geschmack, von 0,2% bis 40% Fett)

Zubereitung:

Schokobiskuit klein schneien und in die Gläser füllen.
Sauerkirschen ablaufen lassen, den Saft auffangen.
Sauerkirschen in Gläser füllen.
Saft mit der Sofort-Gelatine mit einem Schneebessen verrühren und in die Gläser geben.
Pudding mit Quark verrühren und als Abschluss in die Gläser füllen.

Es kann soooo einfach sein…:)

Wer mag kann auch noch Schokostreusel in die Pudding-Quarkmasse rühren…oder einen Schuss „Geist“ über den Schokobiskuit geben…anstelle der Sauerkirschen z. B. Birnen oder Himbeeren verwenden…Viel Spaß beim Experimentieren.