Karamellisierte schwarze Ingwer-Möhren mit Lauchzwiebeln

Im letzten Jahr haben wir erstmals schwarze Karotten/Möhren (Sorte „Spanish Black“) in unserem Garten angebaut.
Aber der Anbau ist ja kein Selbstzweck, nein, wir wollen ja auch was davon haben.
Und, da diese schwarze Karotte/Möhre etwas Besonderes ist, haben wir auch etwas Besonderes damit gemacht.

Weiterlesen

Karamellisierte Kumquats

comp_CR_CIMG8683_Karamellisierte_Kumquats

Von meinen Kollegen, bekam ich zum Abschied ein Kumquatbäumchen, über und über behangen mit vollreifen Früchten.
Hier könnt ihr sehen, was aus einem Teil der Kumquats geworden ist.
Sehr lecker und sehr empfehlenswert!
Nochmals vielen Dank an die Kollegen.

Zutaten:

  • 40 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 20 Kumquats

Zubereitung:

1/3 der Kumquats in ca. 4 mm dünne Scheiben schneiden, restliche Kumquats je nach Größe in Viertel oder Achtel schneiden.
Butter und Zucker in einer Pfanne erhitzen.
Kumquats in die Pfanne geben. Bei kleiner Hitze die Kumquats in 3-4 Minuten karamellisieren.

comp_CR_CIMG8679_Karamellisierte_Kumquats

Die Kumquats abkühlen lassen.

Einen Streifzug durch den Garten machen und mal schauen was der Vorrat noch so hergibt…

comp_CR_CIMG8684_Obstsalat

Aus Walderdbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, Sauerkirschen, 2 weißen Teller-Pfirsichen und einer 1/2 Futuro-Melone einen Fruchtsalat bereiten…

comp_CR_CIMG8722_Obstsalat

… mit karamellisierten Kumquats garnieren.

comp_CR_CIMG8730_Obstsalat

comp_CR_CIMG8734_Obstsalat

Ravioli mit Kürbisfüllung an karamellisierten Zwiebeln

comp_CR_CIMG1292_Ravioli_Kürbisfüllung_karamellisierte_Zwiebeln

Gutes kann so einfach sein. Vor allem, wenn man noch fertige Ravioli in der Tiefkühltruhe hat. So war dieses köstliche Essen in gut 10 Min. zubereitet 🙂

Zutaten:

  • Ravioli mit Kürbisfüllung > Herstellung siehe >> hier <<
  • 1 – 2 Zwiebeln
  • 1 TL Zucker
  • 50 g Butter
  • Salz
  • Kürbiskernöl

Zubereitung:

Die Herstellung der Ravioli mit Kürbisfüllung ist >> hier << ausführlich beschrieben.

Wir hatten noch Ravioli mit Kürbisfüllung vom letzten Ma(h)l in der Tiefkühltruhe 🙂
Diese haben wir einfach gefroren in kochendes Salzwasser gegeben, Hitze reduziert und in etwa 5 Min. erhitzt.

Die Zwiebel in dünne Spalten schneiden.

Zucker in eine Pfanne geben und erhitzen bis der Zucker karamellisiert. Butter und Zwiebelspalten dazu geben, Hitze reduzieren. Bei kleiner bis mittlerer Hitze die Zwiebeln glasig dünsten. Leicht salzen.

Die Ravioli mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehme, gut abtropfen lassen und in die Pfanne geben. Kurz in der Pfanne schwenken.

Auf Tellern anrichten, mit Kürbiskernöl beträufeln und servieren.

comp_CR_CIMG1286_Ravioli_Kürbisfüllung_karamellisierte_Zwiebeln

Wir hatten versuchsweise auch mal eine gefüllte Teigtasche (oder wie heißt der Singular von „Ravioli??) mit Balsamico beträufelt.

comp_CR_CIMG1301_Ravioli_Kürbisfüllung_karamellisierte_Zwiebeln

Ergebnis: mit Kürbiskernöl schmeckt es viel besser!!

Selleriecremesuppe mit karamellisieren Maronen

Woran es liegt weiß ich nicht, aber Suppen gibt es bei uns vornehmlich in der „kalten“ Jahreszeit. Eigentlich schade, denn eigentlich schmecken sie das ganze Jahr…

Zutaten für 6 Personen

Suppe:

  • 400 g Knollensellerie
  • 250 g Kartoffeln
  • 100 g Suppen-/Wurzelgemüse
  • 1 Zwiebel
  • 1 1/2 EL Butter
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 500 ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gerieben
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 TL Zucker

Karamellisierten Maronen:

  • 75 g gekochte, geschälte Maronen (vakuumverpackt)
  • 1 EL Butter
  • 1 EL brauner Zucker

Zubereitung:

Sellerie und Kartoffeln schälen, waschen und würfeln.
Suppen-/Wurzelgemüse putzen, waschen, klein schneiden.
Zwiebel schälen und würfeln.

Butter in einem Suppentopf erhitzen. Die Zwiebel darin glasig andünsten – sie sollen nicht braun werden. Die Kartoffel- und Selleriewürfel zufügen und kurz mitbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen. Ca. 25 Min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Die Suppe mit dem „Zauberstab“ (Schneidstab/Stabmixer) pürieren.
Die Milch dazu geben und wieder erhitzen, aber nicht mehr kochen lassen.

In der Zwischenzeit die Maronen grob hacken. In einer Pfanne 1 EL Butter und braunen Zucker erhitzen. Die gehackten Maronen zugeben und unter Wenden bei mittlerer Hitze goldbraun karamellisieren lassen

Die Suppe mit Salz, Pfeffer, Zitrone und Zucker würzen. In Tellern anrichten und die karamellisierten Maronen darauf verteilen.