Holunderblüten-Gelee

Gesucht haben wir ein Rezept für Holunderblütengelee, das ohne Apfelsaft oder sonstige Säfte auskommt – eben Holunderblüten pur. Fündig geworden sind wir auf der Seite „rezeptwelt.de“, allerdings war das Rezept dort abgestimmt für den Gebrauch eines Thermomix. Da man diesen aber nicht braucht (zumindest wir nicht), haben wir das Rezept entsprechend angepasst.

Weiterlesen

Mandel-Erdbeer-Törtchen mit Holunderblütencreme

Heute haben wir euch kleine aber feine Mandel-Erdbeertörtchen mit Holunderblütencreme mitgebracht.
Es gibt ja viele Kombinationen, die einfach „wie füreinander geschaffen“ sind.
Klar, als erstes fällt einem da wahrscheinlich in Verbindung mit Erdbeeren die Schlagsahne ein 🙂
Aber auch Mandeln und Erdbeeren passen hervorragend zusammen…und dann erst Erdbeeren und Holunderblüten…so und nun stellt euch die Kombi Erdbeeren mit Mandeln und Holunderblüten vor.
Ja, und genau so schmecken dieser Törtchen!!

Weiterlesen

Zitronen-Tiramisu

comp_CR_IMG_5208_ZitronenTiramisu

Gesehen haben wir dieses Rezept im Blog „Magentratzerl“ der lieben Susanne.
Das sah nicht nur so lecker aus, auch die Vorstellung der Kombination Holunderblüte-Zitrone-Mascarpone löste schon Speichelfluss aus 🙂
Das musste also, wenn auch in leicht veränderter Zusammensetzung, nachgebaut werden.

@ Susanne: vielen Dank für das tolle Rezept.

Zutaten für eine Form von 30×18 cm :

  • 3 Eier, Größe „L“, sehr frisch
  • 45 g Zucker
  • 5 g Vanillezucker
  • 2 Bio-Zitronen
  • 250 g Mascarpone
  • 1 Prise Salz
  • 220 g Holunderblütensirup
  • 90 ml Wasser
  • 225 g Löffelbiskuits

Zubereitung:

Von einer Bio-Zitrone mittels einer feinen Reibe die Schale dünn abreiben; anschl. die Zitrone auspressen – ergab ~ 4 EL.

Eier trennen.

Eigelb mit Zucker und Vanillezucker weißschaumig aufschlagen (Küchenmaschine 2 Min mittlere Stufe 2-3 Min. große Stufe).
Zitronensaft und Zitronenschalenabrieb in die Eiermasse rühren.
Mascarpone dazu geben und vorsichtig einrühren.

Die Eiweiß mit einer Prise Salz zu einem festen Eischnee schlagen.
Den Eischnee vorsichtig unter die Eigelb-Mascarpone-Masse heben.

Den Holunderblütensirup mit dem Wasser verrühren. Die Hälfte der Löffelbiskuits kurz in der Flüssigkeit wenden und dann eine Form damit auslegen.

Die Hälfte der Mascarponecreme darauf verteilen und glatt streichen.

Die zweite Hälfte der Löffelbiskuits im Holunderblütensirup wenden und nebeneinander in die Form legen.
Die restliche Mascarponecreme darauf geben und wieder glatt streichen.

Von der zweiten Bio-Zitrone die Schale fein abreiben und auf dem Tiramisu verteilen.

Abgedeckt für einige Stunden (> 4 Stunden) im Kühlschrank durchziehen lassen.

comp_CR_IMG_5199_ZitronenTiramisu

Holunderblüten-Dessertsauce

comp_IMG_5031_Erdbeeren_HolunderblütenDessertsauce

Eine schnell gemachte Dessertsauce, die wunderbar nach Holunderblüten schmeckt.
Und, ihr dürft uns glauben, sie schmeckt um Welten besser als es das Bild zeigen kann.

Zutaten:

  • 250 ml Vollmilch
  • 6 Dolden Holunderblüten
  • 3 EL Zucker
  • 2 TL Speisestärke

Zubereitung:

Die Blüten „ordentlich“ ausschütteln – so dass keine Käfer o. ä. mehr darin enthalten sind.

Milch in einen Topf geben, die Blütendolden „kopfüber“ in die Milch stellen.
Die Milch zum Kochen bringen und leicht siedend 3 Minuten kochen – Vorsicht, kocht schnell über!!

Die Milch etwas abkühlen lassen (10 Min. ).
Ein Blatt Küchenkrepp in ein Haarsieb geben und die Milch dadurch absieben.

Zucker in die Milch geben.

Speisestärke mit etwas Wasser anrühren.
Milch wieder zum Kochen bringen und die gelöste Speisestärke einrühren.
Einmal aufkochen lassen bis die Milch angedickt ist.

Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

comp_IMG_5039_Erdbeeren_HolunderblütenDessertsauce

Wir haben die Sauce mit frischen Erdbeeren aus dem eigenen Garten genossen.

Holunder-Apfel-Gelee

comp_CR_CIMG4603_ApfelHolunder_Gelee

Für Apfelgelee verwendet man am besten grüne noch unreife Früchte, da diese einen sehr hohen Pektingehalt aufweisen. Ein solches Gelee hat dann einen besseren „Stand“.

Zutaten:

  • 800 g Holunderbeeren
  • 3 kg Äpfel (Fallobst)
  • 1,3 kg Gelierzucker 2:1

Zubereitung:

Holunderbeeren waschen, verlesen und die Stiele entfernen.

Äpfel waschen und achteln.

Die Früchte in einen Dampfentsafter geben und 1 Stunde entsaften. Alternativ kann man im Schnellkochtopf entsaften, dazu ca. 1 cm Wasser in den Topf geben, das Dreibein hineinstellen. Darauf stellt man den geschlossenen Einsatz und stapelt dann den gelochten Einsatz mit den Früchten oben auf.

Den gewonnenen Saft, hier waren es 2,6 Liter, abmessen und mit der entsprechenden Menge Gelierzucker  in einem hohen Topf verrühren. Alles zum Kochen bringen, Hitze etwas reduzieren und unter Rühren 3 Minuten sprudelnd kochen lassen.

Anschließend evtl. entstandenen Schaum abschöpfen. Das Gelee in vorbereitete Twist-off-Gläser füllen und verschließen.

Twist-off Gläser für 5 – 10 Min. auf den Kopf stellen!! siehe >> Einkochen in Twist-Off Gläser

Holunderblüten-Bonbons

comp_CR_CIMG2087_HolunderblütenBonbons

Nachdem die Herstellung der Pfefferminzbonbons nach dem Rezept aus „Himmlische Süßigkeiten“ so gut geklappt hat (und diese auch noch richtig gut geschmeckt haben), mussten wir es gleich mit einer anderen Geschmacksrichtung ausprobieren.

Da wir vom letzten Jahr noch selbstgemachten Holunderblütensirup in unseren Vorräten hatten, war die Wahl schnell getroffen…

Zutaten:

Zubereitung:

>> Ausführliche, bebilderte Anleitung siehe unter „Pfefferminzbonbons – gezogen“.

Zucker, Traubenzucker und Sirup in einem schweren Topf verrühren. Langsam erhitzen bis die Masse anfängt zu Kochen. Das Rühren einstellen, die Masse kochen bis 150 Grad erreicht sind.

Sofort auf ein leicht geöltes Backblech gießen. Mit einem Holzspatel die Masse immer wieder falten bis eine Temperatur erreicht ist, die es erlaubt das ganze in die Hände zu nehmen.

Dann, wie bei den Pfefferminz-Bonbons beschrieben, immer wieder auseinander ziehen und zusammenfalten, anschließend mit der Schere in Stücke schneiden.

comp_CR_CIMG2094_HolunderblütenBonbons

Holunderblütensorbet

Klar, neue Eismaschine, da muss man auch neue Eissorten ausprobieren…

Diese, hat mich „vom Hocker gehauen“.
Ein absoluter Traum: cremig, zart, die Konsistenz irgendwo zwischen einer herrlich lufig, fluffigen Mousse, gegrillten Marshmallows und Softeis. Geschmacklich natürlich nahe am Holunderblütensirup bzw. dem „Almdudler“.

Das Rezept stammt aus der Bedienungsanleitung unserer neuen Eismaschine.

Zutaten:

  • 600 ml Wasser
  • 250 g Puderzucker
  • 10 Holunderblüten (in voller Blüte)
  • 1 Zitrone
  • 1 Eiweiß

Zubereitung:

Zucker mit Wasser aufkochen.
Holunderblüten waschen, trocken schütteln und im nicht mehr kochenden Zuckersirup 30 Min. ziehen lassen. Durch ein Sieb abgießen.
Zitrone auspressen und den Saft zum Zuckersirup geben. Abkühlen lassen.
Den kalten Holunderblütensirup zusammen mit dem Eiweiß in die Eismaschine geben und zu Sorbet verarbeiten (lassen).

comp_CR_CIMG1837_Holunderblüteneis

ACHTUNG: ich weiß nicht, ob es mit einer Eismaschine mit Kühlakku auch funktioniert!! Wir hatten vorher auch eine mit Kühlakku und ich habe Bedenken, ob das geklappt hätte!! Wenn es jemand ausprobiert, wäre es nett, wenn er mir entspr. Info zukommen lässt! Ich würde sie dann hier veröffentlichen.

Holunderblütensirup

Meine Eltern waren Österreich-Fans. Viele Urlaube haben wir dort verbracht. Als Kind habe ich mich immer wieder darauf gefreut, auch oder vor allem, weil es dort den leckeren „Almdudler“ zu trinken gab. Ich wußte zwar nicht, was das genau ist, es hat mich auch nicht sonderlich inerressiert, hauptsache es hat geschmeckt.

Viele Jahre später, kam meine Frau auf die Idee für unsere Kinder Holunderblütensirup zu machen.
Der erste Schluck…und mir fiel sofort der „Almdudler“ wieder ein.

Zutaten:

  • 20 große Holunderblüten (in voller Blüte)
  • 30 g Zitronensäure
  • 2 l Wasser
  • 1 kg Zucker

Zubereitung:

Die Holunderblüten sollte man nur ernten, wenn sie wirklich in voller Blüte stehen.

Zitronensäure im Wasser auflösen.
Holunderblüten vorsichtig abschütteln um evtl. anhaftenden Schutz zu entfernen.
Die Holunderblüten in das Wasser legen. Mit einer Untertasse o.ä. beschweren, damit die Blüten vollkommen im Wasser liegen. Abdecken und 12 Std. durchziehen lassen.

Abseihen.
Den Zucker in das Wasser geben und so lange verrühren bis diseser sich vollkommen aufgelöst hat.

In Flaschen füllen und kühl und dunkel lagern.

Für Erwachsene: ein Schuss Holunderblütensirup ins Glas geben und mit Sekt aufgießen.

Für Kinder: ein Schuss Sirup ins Glas und mit Sprudelwasser aufgießen, evtl. ein oder zwei Tropfen Zitronensaft zugeben.