Bärlauch-Bratwurst II

Der Bärlauch sprießt…und unser Appetit darauf auch 🙂
Also haben wir mal „auf die Schnelle“ wieder ein paar Bärlauchwürstchen gemacht.
Im Gegensatz zum letzten Mal haben wir noch etwas mehr Bärlauch verwendet und dafür das Muskat weggelassen.
Normalerweise würden wir für diese Würstchen Schweineschulter als Fleisch verwenden, da wir aber nur eine kleine Portion (25 Würstchen) gemacht haben, haben wir einen Schweinenacken dafür verwendet.

Weiterlesen

Kartoffelwurst – DIY

Das Rezept zu dieser „Bratwurst“ stammt aus dem Vogelsberg.
Ursprünglich geht die Verwendung von Kartoffeln in der Wurst auf „Notzeiten“ zurück, in denen man nicht so viel Fleisch hatte und es deshalb „strecken“ musste.
Aber auch aus der Not heraus können sehr leckere Rezepturen entstehen – man denke nur an Baguette, dem in solch bitteren Zeiten in Ermangelung von genügend Weizenmehl, Bohnenmehl zugesetzt wurde, was heute für uns den „typischen Baguette-Geschmack“ ausmacht.

Weiterlesen

Bärlauch-Bratwurst

comp_CR_CIMG9802_Bärlauchbratwurst

Auf die Idee mit den Bärlauch-Bratwürsten hat mich Roger Warna mit seinem Rezept für Bärlauchbratwürste gebracht.

Wir warten jedes Jahr sehnsüchtig darauf, dass der Bärlauch in unserem Garten endlich so weit ist,m dass man ihn ernten kann. Dieses Jahr hatten wir erstmals so viel davon, dass es nicht nur für die Ricotta-Bärlauch-Gnocchi (sogar 2x!) und ein Bärlauch-Pesto (siehe Spaghetti mit Bärlauch-Pesto) reichte, nein, es blieb sogar noch so viel übrig, dass wir dieses neue Rezept ausprobieren konnten.

Die Grundlage für die Bratwürste ist entweder sehr magerer Schweinebauch, durchwachsene Schulter oder Schweinenacken.

Wir bevorzugen grobe Bratwurst mit guter „Bindung“. Um diese zur erreichen, mahlen wir einen Teil (etwa 1/3) des Fleisches durch eine feinere Scheibe (2,5 mm-Lochung) und den Rest durch die 3,5 mm-Scheibe des Fleischwolfes.

Weiterlesen