Spätzle-Fleischkäse-Pfanne

Heute gibt es mal wieder keinen Eintopf sondern eine Einpfanne 🙂
Wir hatten von einem größeren Essen noch reichlich Spätzle übrig. Zum Wegwerfen viel zu schade!
Also zusammen mit ein paar anderen Leckereien in die Pfanne – umrühren fertig 🙂
Na gut, ganz so einfach ging es nicht, aber geschmeckt hat es – wie die meisten Eintöpfe – sehr gut.

Weiterlesen

Spätzle-Sauerkraut-Pfanne

Das Rezept stammt im Original aus der Zeitschrift „Frau aktuell“ – nur um Missverständnissen vorzubeugen, wir lesen (außer beim Zahnarzt 😉 ) keine „yellow-press“. Das Rezept haben wir von meiner Mutter bekommen.

…und etwas abgewandelt.

Zutaten:

Zubereitung:

2 Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden (geht am besten auf einem Küchenhobel). Möglichst ohne Fett (oder mit ganz wenig Fett; je nach Pfannenart) rösten. Zwiebelringe herausnehmen und beiseite stellen.

1 Zwiebel fein würfeln.
Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden.

1 EL Butter in der Pfanne erhitzen; Zwiebeln darin andünsten; Sauerkraut und Apfelspalten zufügen; Brühe angießen; aufkochen; mit geschlossenem Deckel gar dünsten.

Die Spätzle in reichlich Salzwasser gar kochen; abgießen, warm stellen.

Den Fleischkäse würfeln; Kantenlänge 2 bis 2 1/2 cm.
In einer zweiten Pfanne die Fleischkäsewürfel in 1 EL Butter leicht anbraten. Die Spätzle dazu geben und kurz in der Butter schwenken (evtl. noch etwas Butter zufügen).

Die Spätzle mit dem Fleischkäse in die Pfanne zum Sauerkraut geben. Salzen (vorsichtig salzen, wegen dem Sauerkraut) und pfeffern. Gut mischen.

Die gerösteten Zwiebelringe darauf verteilen und servieren.

Fleischkäse – gebraten

Immer wenn’s mal schnell gehen muss, dann zahlt es sich aus, wenn man Fleischkäse im Haus hat 🙂

Fleischkäse haben wir eigentlich (fast) immer im Haus >> Rezept Fleischkäse

Ein Stück Butter in der Pfanne zerlassen, den Fleischkäse nicht zu heiß von beiden Seiten langsam anbraten

warm stellen; Eier backen und darauf geben.

Wenn keine Zeit bleibt, einfach ein Stück Brot oder ein Brötchen dazu, ansonsten kann es auch gerne Kartoffelpüree sein, so schnell ist ein leckeres Essen zubereitet.