Süße Creme-Rollen, griechisch

comp_CR_IMG_4707_süße_Creme_Rollen_griechisch

Da waren doch noch ein paar Blätter Filoteig im Kühlschrank? Was kann man damit anstellen? Hier haben wir ein Rezept für  eine süße Variante zur Zubereitung mit Filoteig gefunden: Rezeptwiese – Süße Creme-Rollen.

Zutaten:

  • 375 ml Vollmilch
  • 1 Zitrone, unbehandelt
  • 60 g Weichweizengrieß
  • 20 g Reismehl; alternativ: Speisestärke
  • 30 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Vanille-Extrakt; alternativ: Vanilleessenz
  • 6 Blätter Filoteig
  • 4 EL Butter, geschmolzen
  • 1 EL Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Von der Zitrone 3 schmale ca. 5 cm lange Streifen abschälen – geht bestens mit einem Mini-Hobel.

Zitronenschale zusammen mit der Milch in einen Topf geben, aufkochen und bei kleiner Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Anschließend 10 Minuten abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Grieß, Reismehl, Zucker und Ei zu einem glatten Teig verrühren.

Die etwas abgekühlte Milch unter die Grießmischung rühren, zurück in den Topf geben. Alles nochmals aufkochen bis die Masse fest geworden ist. Den Vanille-Extrakt unterrühren. Ein Stück Klarsichtfolie direkt auf die Grießmasse legen, damit sie keine Haut bekommt, auskühlen lassen.

Ein Blatt Filoteig auf die Arbeitsfläche legen, mit geschmolzener Butter bestreichen. Ein zweites Blatt Filoteig darauf legen, ebenfalls mit Butter bestreichen. So weiter verfahren bis alle Filoteigblätter aufgebraucht sind.

Den Teigstapel in vier gleichmäßige Stücke schneiden.

Die ausgekühlte Grießmasse in vier gleiche Portionen teilen, zu Rollen formen, und jeweils 1 Rolle auf den Filoteig legen. Die Grießmasse in den Filoteig einschlagen , dabei die Kanten wiederum mit Butter einstreichen.

Die Rollen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

comp_CR_CIMG0878_süße_Creme_Rollen_griechisch

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Unter-Oberhitze in ca. 20 – 30 Minuten hellbraun backen.

comp_CR_CIMG0890_süße_Creme_Rollen_griechisch

Mit Puderzucker bestäuben und lauwarm servieren.

Und wenn es dann auf und rund um den Dessertteller bei euch etwa so aussieht…

comp_CR_IMG_4728_süße_Creme_Rollen_griechisch

…dann ist das ein untrügliches Zeichen dafür, dass die Creme-Rollen schön knusprig sind 🙂

Auberginen-Rosen in Filoteig

comp_CR_IMG_4605_AuberginenRosen

Die Auberginen stammen zwar (noch) nicht aus unserem eigenen Garten, aber sie haben mich beim Einkauf so angelächelt, da konnte ich sie nicht einfach liegen lassen 🙂

Zutaten für 8 „Rosen“:

  • 400 g Auberginen (2 je 200 g)
  • 1 EL Butterschmalz
  • 3 bis 4 Filoteig-Blätter (für 24 Stücke à 12×12 cm)
  • 2 EL Butter
  • 125 g Feta (Schafskäse)
  • 1 TL „griechische Kräuter“ (Gewürzmischung)
  • 2 EL Schmand
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 – 2 EL Milch
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung:

Auberginen längs in 2 bis 3 mm dicke Scheiben schneiden – geht am besten mit einem Gemüsehobel; ergab 20 „Mittelscheiben“; die schmalen Scheiben vom Rand anderweitig verwenden.
Die Auberginenscheiben beidseitig leicht salzen und 30 Minuten liegen lassen.

Das Salz entzieht den Auberginenscheiben Wasser und Bitterstoffe.

Die Auberginenscheiben mit Küchenkrepp trocken tupfen.

Eine Pfanne erhitzen; nur ganz wenig (!!) Butterschmalz hinein geben und die Auberginenscheiben portionsweise beidseitig kurz braten – etwa 2 Minuten je Seite.
Aus der Pfanne nehmen und auf Küchenkrepp zum Entfetten legen.

Alternativ kann man, die Auberginenscheiben auch kurz grillen oder in einer Grillpfanne braten – wenn man denn eine hat 🙂

Butter schmelzen (Mikrowelle).

In einem Muffinblech o. ä. 8 Formen mit etwas flüssiger Butter einfetten.
Filoteig in Stücke von etwa 12 x 12 cm schneiden.
Jedes Teigstück mit flüssiger Butter bepinseln.
Je 3 Teigstücke etwas „versetzt“ (um 30° gedreht) aufeinander legen so dass 8 3er-Stapel entstehen.
Jeden Stapel nun in eine Muffinform geben und gut in die Ecken drücken.

Den Feta in eine Schüssel geben und mit einer Gabel „zerdrücken“.
Knoblauch fein hacken und mit etwas Salz zu einer feinen Paste zerdrücken und zum Feta geben.
Schmand, Milch, Pfeffer, griechische Kräuter ebenfalls zum Feta geben und alles gut verrühren.
Evtl. noch etwas – Vorsicht, nicht zu viel!! – Salz dazu geben.

Von dieser Creme etwa die Hälfte in die Filoteigpäckchen in den Muffinförmchen geben.

Nun, je nach Größe, 2 bis 3 Auberginenscheiben der Länge nach „in Reihe legen“ und dünn mit der restlichen Feta-Creme einstreichen. Die Auberginenscheiben nun zu einer Rose zusammen drehen und diese in die Filoteig-Päckchen setzten.

comp_CR_CIMG0806_AuberginenRosen

Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Unter-/Oberhitze in etwa 20 Min. hellbraun backen.

Bei uns gab es diese Auberginen-Rosen als Beilage zu einem „Mais-Brathähnchen„.

comp_CR_IMG_4614_MaisBrathähnchen