Eingelegte Zucchini II

comp_CR_CIMG4564_Eingelegte_Zucchini_II

Außer den „Eingelegten Zucchini“ (vorn rechts) sind noch „Kalte Auberginen-Tomaten-Sauce“ (links), „Gefüllte Auberginen ‚Imam Bayildi'“ (hinten links) und „Grillwürstchen“ (hinten rechts) im Bild zu sehen.

Zutaten:

  • 800 g Zucchini
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 1/2 TL getrocknetes Basilikum (alternativ: ca. 20 Blatt frischen Basilikum)
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 5 EL milden Weißweinessig
  • Olivenöl zum Braten

Zubereitung:

Zucchini in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Für 1 Stunde nebeneinander auf Küchenpapier legen, damit sie trocknen können. Nach 30 Min. wenden.

Knoblauch sehr fein würfeln.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen; die Zucchinischeiben je Seite etwa 2 1/2 Min. kräftig darin braten. Gut abtropfen lassen.

In einer Schale oder Schüssel die gebratenen Zucchinischeiben nebeneinander legen. Über jede Lage etwas von dem gehackten Knoblauch und Basilikum geben; kräftig salzen, pfeffern und mit dem Weißweinessig beträufeln.

So lange wiederholen, bis alle Zucchini gebraten sind.

Abgedeckt mind. 6 Stunden (besser 1 Tag) durchziehen lassen.

Vorsichtig mischen, evtl. nachwürzen und servieren.

Schmeckt sehr gut zu Gegrilltem oder als Antipasto; dazu passt sehr gut die „Kalte Auberginen-Tomaten-Sauce“.

comp_CR_CIMG4543_Eingelegte_Zucchini_II

Eingelegte Zucchini

Auch wieder was typisches zu Gegrilltem 🙂 oder für ein mediterranes Buffet.

Zutaten:

  • 750 g Zucchini (Durchmesser ca. 4 cm)
  • 5 Zehen Knoblauch
  • 6 EL Weiß- oder Rotweinessig (roter ist milder)
  • 5 EL Zitronensaft
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer; wir verwenden nur frisch gemahlenen Pfeffer; davon kann man ruhig einen 1/2 TL verwenden. Bei fertig gemahlenem Pfeffer weniger verwenden  <1/4TL
  • Olivenöl

Zubereitung:

Knoblauch schälen und fein hacken.
Essig, Zitronensaft, Salz und Pfeffer so lange verrüren, bis sich das Salz aufgelöst hat.
Zucchini der Länge nach vierteln. Anschl. in ca. 7-8 cm Stücke schneiden.
Olivenöl in einer Pfanne erhitzen; portionsweise die Zucchinistücke von allen Seiten braun anbraten.

In eine Schüssel geben.
Wenn alle Zucchinistücke angebraten sind, die Hitze reduzieren und den Knoblauch kurz anschwitzen. Mit der Essig-Zitronen-Mischung ablöschen.
Die heiße Flüssigkeit über die Zucchini geben.

Abkühlen lassen.

Abgedeckt im Kühlschrank mind. 12 Stunden durchziehen lassen.
Nach Bedarf aus der Marinade nehmen; abtropfen lassen.

Die Zucchini lassen sich in der Marinade im Kühlschrank bis zu einer Woche aufheben.