Kartoffelsalat – American Style

comp_CIMG0739_Kartoffelsalat_American_Style

Ich liebe diesen Kartoffelsalat – aber eigentlich im Sommer. Gut gekühlt und dann zu gegrilltem Schweinenacken/-hals.

Aber…was soll man machen, wir hatten Pellkartoffeln übrig (und gerade keinen gegrillten Schweinebraten zur Hand), dann gab es ihn eben zu Würstchen…

Da zur Zeit Winter ist, gab es auch im Garten keinen frischen Stangen-/Staudensellerie, weshalb wir dann ganz darauf verzichtet haben. Im Sommer ist er aber ein absolutes MUSS in diesem Salat.

Weiterlesen

Speck und Eier

comp_CR_IMG_4094_Speck_und_Eier

Traditionell gibt es bei uns immer zusammen mit einem der ersten Kopfsalate der Saison „Speck und Eier“.

Auf dieses eine Mal im Jahr freuen sich immer alle.

Eigentlich schade, dass wir jetzt wieder fast ein Jahr warten müssen…aber wer weiß…

Zutaten für 4 Personen:

Zubereitung:

Den Bauchspeck in ca. 2-3 mm dicke Stücke schneiden und in der Pfanne zusammen mit dem TL Butter bei mittlerer Hitze langsam „auslassen“/braten.

Die Eier aufschlagen, mit Salz und Pfeffer verquirlen.

Zu dem auslassenen Bauchspeck in die Pfanne geben. Ab und zu umrühren.

Nicht zu lange braten, sonst werden die Eier zu trocken und das schmeckt dann nicht mehr.

Dazu passen Grüner Salat (Kopfsalat) und Salzkartoffeln.

Fleischkäse – gebraten

Immer wenn’s mal schnell gehen muss, dann zahlt es sich aus, wenn man Fleischkäse im Haus hat 🙂

Fleischkäse haben wir eigentlich (fast) immer im Haus >> Rezept Fleischkäse

Ein Stück Butter in der Pfanne zerlassen, den Fleischkäse nicht zu heiß von beiden Seiten langsam anbraten

warm stellen; Eier backen und darauf geben.

Wenn keine Zeit bleibt, einfach ein Stück Brot oder ein Brötchen dazu, ansonsten kann es auch gerne Kartoffelpüree sein, so schnell ist ein leckeres Essen zubereitet.

Topfen-Palatschinken

Bei dieser Version werden die Palatschinken nicht nur mit Quark gefüllt, sondern auch noch mit einer Eier-Schmand-Milch überbacken.

„Palatschinken“ hat übrigens nichts mit „Schinken“ (Schweineschinken) zu tun.
Der Wortursprüng stammt aus dem slawischen/westslawischen Sprachraum 
>> „Palačinke“ bzw. „Palačinka“ und bedeutet (Eier-) Kuchen
.

Zutaten

Palatschinken-Teig:

  • 3 Eier
  • 1 Eigelb
  • 200 g Mehl
  • 375 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • Butter zum Backen

Quarkfüllung:

  • 3 Eier
  • 250 g Quark
  • 80 g Butter (weich)
  • 1 Päckchen Vanillzucker
  • 50 g Puderzucker
  • 50 g Zucker
  • Saft und abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone
  • 75 g Rosinen
  • 2 EL Rum

Eier-Schmand-Milch:

  • 3 Eigelb
  • 200 ml Milch
  • 200 g Schmand
  • 40 g Zucker

Zubereitung

Palatschinken:

Mehl in eine Schüssel sieben. Langsam die Milch einrühren; glatt rühren. Nach und nach die Eier, Eigelb und Salz unterrühren.

Ganz wenig Butter in einer beschichteten Pfanne zerlassen und bei kleiner bis mittlerer Hitze nach und nach aus dem Teig ca. 10 dünne Pfannkuchen backen. Die fertigen Pfannkuchen/Palatschinken aufeinander legen.

Quarkfüllung:

Rosinen im Rum einige Minuten einweichen.

Eier trennen. Eigelbe mit Quark, Butter, Puder- und Vanillzucker, Zitronenschale und -saft gut verrühren. Rosinen unterrühren.

Eiweiß zu einem sehr steifen Eischnee aufschlagen; dann den Zucker nach und nach einrieseln lassen. Eischnee vorsichtig unter die Quarkmasse heben.

Nun von der Quarkfüllung ca. 2 EL auf jeden Palatschinken geben und diese aufrollen.

Nebeneinander in eine gefettete Auflaufform sezten.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 15 Min. backen.

Eier-Schmand-Milch:

In der Zwischenzeit Eier, Milch, Schmand und Zucker glatt verrühren.

Die Auflaufform aus dem Backofen nehmen, die Eier-Schmand.Milch darüber geben, anschl. weitere ca. 17- 20 Min. backen.