Mirabellen-Aprikosen Crumble mit Brombeeren

comp_CR_IMG_0156_Mirabellen_Aprikosen_Crumble_mit_Brombeeren

Wenn ein Sonntagsessen mit solch einem fruchtigen – und vor allem leckeren – Dessert endet, dann kann das nur ein toller Sonntag sein.
Schade, dass unsere Nektarinen noch nicht reif sind, sonst hätten wir das gesamte Obst für dieses Dessert aus dem eigenen Garten gehabt.

Zutaten:

Zubereitung:

Mirabellen, Aprikosen und Nektarine entsteinen und in mundgerechte Stücke schneiden. Von der Feige den Stielansatz entfernen und in Achtel schneiden.

Auflaufförmchen mit etwas Butter fetten. Klein geschnittenes Obst auf die Förmchen verteilen, die Brombeeren darüber streuen.

comp_CR_CIMG9348_Mirabellen_Aprikosen_Crumble_mit_Brombeeren

Mandeln, Butter, Zucker und Mehl zu Streuseln verarbeiten und über dem Obst verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Unter-/Oberhitze ca. 25 Minuten backen.

comp_CR_IMG_0154_Mirabellen_Aprikosen_Crumble_mit_Brombeeren

comp_CR_IMG_0163_Mirabellen_Aprikosen_Crumble_mit_Brombeeren

Autor: Carmen

Rhabarbercrumble-Törtchen

comp_CR_CIMG1322_RhabarberCrumble

Das Originalrezept stammt aus dem Blog „Dental-Food“ der lieben Eva..

Liebe Eva, danke für das super leckere Rezept…auch wenn wir es etwas abändern mussten, was wohl daran lag, dass wir es ausgerechnet am bisher heißesten Tag des Jahres nachbacken mussten und die Butter bzw. der Teig aber kalt („sehr kalt“) sein müssen…
So mussten wir doch erheblich mehr Mehl verwenden als in deinem Rezept 😦
Aber lecker waren sie trotzdem 🙂 super lecker sogar!

Anstelle der im Originalrezept angegebenen Menge von 100 g Mehl haben wir ca. 180 g verwendet.

Und in einem Teil der Crumbles haben wir zusätzlich zum Rhabarber 1 1/2 mittelgroße, geviertelte Erdbeeren dazu gegeben.

Das „typische“ Ergebnis: der besseren Hälfte schmeckten die reinen Rhabarbercrumble-Törtchen besser…

comp_CR_CIMG1318_RhabarberCrumble

während mir (Harald) die gemischten besser schmeckten…

comp_CR_CIMG1305_RhabarberErdbeerCrumble

So, und dann nochmal mit Puderzucker

comp_CR_CIMG1324_RhabarberErdbeerCrumble

Crumble mit Äpfeln

comp_CR_CIMG5628_Apfel_Rosinen_Crumble

Auf dem Bild die Variante mit Rosinen und Zimt.

Zutaten:

  • 6-8 Äpfel
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2-3 EL Zucker
  • 150g Butter
  • 200g Mehl
  • 120 g Zucker
  • 30 – 40 g Rosinen – nach Belieben
  • 1 EL Rum – nach Geschmack
  • 1 TL Zimt – nach Geschmack

Zubereitung:

Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen, in kleine Stücke schneiden und mit Zitronensaft vermischen.
Aus Butter, Zucker und Mehl die Streusel kneten und darauf verteilen.
Bei 170°C Umluft backen bis Streusel braun werden (etwa 40–50 Min). Abkühlen lassen und lauwarm mit Eis, Sahne oder Puderzucker servieren.

comp_CR_CIMG5623_Apfel_Crumble

Hier die Variante mit Äpfeln und Zimt.

comp_CR_CIMG5607_Apfel_Rosinen_Crumble

Damit wir sie unterscheiden konnten, haben wir auf die Variante mit Rosinen ein paar Rosinen gelegt.

Crumble mit Beeren und Nektarinen

comp_CR_CIMG5615_Nektarinen_Heidelbeer_Himbeer_Crumble

Bei diesem nass-kalten Wetter ist so ein Nachtisch aus dem Backofen genau das Richtige um die Seele (und die Füße) zu erwärmen.

Zutaten:

  • 8 große Nektarinen
  • 300g Himbeeren (frisch oder gefroren)
  • 100g Heidelbeeren (frisch oder gefroren)
  • 2-3 EL Zucker
  • 150g Butter
  • 200g Mehl
  • 120 g Zucker

Zubereitung:

Die Nektarinen halbieren, Stein entfernen, mit oder ohne Schale klein schneiden, in eine gefettete Form geben. Die Himbeeren und Heidelbeeren darauf geben und mit 2-3 EL Zucker bestreuen. Aus Butter, Zucker und Mehl die Streusel kneten und darauf verteilen.
Bei 170°C Umluft backen bis Streusel braun werden (etwa 40–50 Min). Abkühlen lassen und lauwarm mit Eis, Sahne oder Puderzucker servieren.

comp_CR_CIMG5612_Nektarinen_Heidelbeer_Himbeer_Crumble