Zucchini-Tagliatelle mit Crème fraîche

comp_CR_IMG_0338_ZucchiniTagliatelle_Crème_fraîche

Im „regulären Rezept“ für diese Zucchini-Tagliatelle, werden diese im Tomatensauce gegart.
Wir haben hier die Tomaten weggelassen und die Zucchini-Tagliatelle nur mit etwas Crème fraîche verfeinert.

Zutaten:

  • 1 Zucchini von ca. 700 bis 800 g
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 20 ml Geflügelbrühe
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • „Italienische Kräuter“: Oregano, Rosmarin, Thymian, Basilikum
  • 2 EL Crème fraîche

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
Die Zucchini waschen, Enden abschneiden, halbieren.
Mit einem Löffel das „weiche Innenleben“ (Kerne) entfernen.
Nun an der Schnittstelle vom Halbieren mit einem Sparschäler dünne Streifen abschneiden. Diese „Streifen“ sehen dann aus wie Tagliatelle (mit farbigem Rand), daher der Name.

Olivenöl im Topf erhitzen; Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten bis sie glasig sind.
Die Zucchini-Streifen in den Topf geben Sauce geben. Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und den „italienischen Kräutern“ würzen. Die Geflügelbrühe dazu geben.
Mit geschlossenem Deckel nur 2 bis 3 Minuten garen.

Deckel abnehmen, Crème fraîche dazu geben, vorsichtig verrühren und servieren.

comp_CR_IMG_0336_ZucchiniTagliatelle_Crème_fraîche

Spitzkohl-Nudelpfanne

comp_CR_CIMG3696_Spitzkohl_Nudelpfanne

Die Gartensaison kommt jetzt auch beim Gemüse so langsam auf Hochtouren – glücklicherweise 🙂
Also nebst Salat mal wieder ein frischer Kohl, heute ein Spitzkohl.

Das Rezept ist in Anlehnung an die Spitzkohl-Nudelpfanne aus dem CK entstanden.

Zutaten:

  • 750 g Spitzkohl
  • 5 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Butter
  • 250 g Nudeln, wir haben Maccheroni verwendet
  • 200 g gekochter Schinken oder gekochter Schinken französische Art, in Scheiben
  • 175 g Crème fraîche
  • 100 g Sahne
  • 50 ml Weißwein, trocken
  • 1/4 TL Thymian
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 25 g Parmesan, frisch gerieben
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung:

Spitzkohl putzen und in ca. 1 cm breite Streifen schneiden, dabei darauf achten, dass man den Strunk nicht mitschneidet; waschen gut abtropfen lassen.
Schalotten und Knoblauch fein würfeln.
Schinkenscheiben in Stücke schneiden, Kantenlänge ca. 12 – 15 mm.

Nudelwasser erhitzen.

Butter im Topf erhitzen.
Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten.
Den Spitzkohl zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen, kurz (2 Min.) anbraten, bei häufig rühren.

Zwischenzeitlich den Thymian fein hacken (frischen) oder mit den Fingern „zerreiben“ (getrockneten), zu dem Kohl geben.
Mit dem Weißwein ablöschen.

Deckel schließen und bei mittlerer Hitze 10 – 12 Min. köcheln lassen, dabei ab und zu umrühren.

In der Zwischenzeit Nudelwasser salzen (grobes Meersalz) und die Nudeln garen und abgießen.

Crème fraîche und Sahne zu dem Spitzkohl geben und verrühren.
Nudeln, Schinkenwürfel, Petersilie und frisch geriebenen Parmesan dazu geben und vorsichtig unterrühren.
Abschmecken und servieren.

comp_CR_CIMG3701_Spitzkohl_Nudelpfanne

Crème fraîche-Dressing

Es sind die gleichen Zutaten wie z. B. beim Joghurtdressing, nur dass das Joghurt durch Crème fraîche ersetzt wird. Abgesehen vom Geschmack, ist das Dressing etwas fester als Joghurtdressing.

Zutaten:

  • 2 EL Weißweinessig (wir verwenden oft Rotweinessig, dieser ist milder)
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 TL Dijon-Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 TL Zucker
  • 3 – 4 EL Crème fraîche
  • 2 EL Schnittlauch, frisch oder TK
  • 3/4 EL Dill, frisch oder TK

Zubereitung:

Salz und Zucker im Weißweinessig auflösen.

Die restlichen Zutaten dazu geben, alles gut verrühren – fertig