Orangen-Balsamico

comp_cr_cimg0556_orangenbalsamico

Eigentlich wäre die richtige Bezeichnung hierfür wahrscheinlich „Orangenessig“ oder „Condimento bianco con l’arancio“ oder so ähnlich – siehe hierzu auch Beschreibung weiter unten.
Wir haben uns aber mal wieder für die falsche Bezeichnung entschieden weil wir glauben, dass man so besser versteht worum es geht 🙂
Dieser Orangen-Balsamico harmoniert sehr gut mit Salaten, speziell Feldsalat – finden wir zumindest.
Ferner eignet er sich noch sehr gut als kleines Geschenk 🙂

Weiterlesen

Grüner Spargel – gebraten

comp_CR_CIMG2447_Grüner_Spargel_gebraten

Vor ca. 1 Jahr haben wir das Rezept von „grünem Spargel – gebraten“ hier vorgestellt.

Manchen Besuchern erschien der „dunkel gebratene“ Spargel etwas zu dunkel…Euch sei gesagt, das „dunkle“ rührte vornehmlich vom Balsamico her!

Für alle die, die es lieber „heller“ mögen, hier die Variante mit „weißem Balsamico“.

Die Bezeichnung „weißer Balsamico“ ist eigentlich falsch! Der „echte Balsamico“ (Aceto Balsamico Tradizionale di Modena) wird durch eine Vergärung von eingedicktem Traubensaft, altem Balsamico („Essigmutter“), etwas jungem Wein und anschl. jahrelanger Lagerung hergestellt.
Zur Herstellung von „weißem Balsamico“ (Condimento bianco) wird einfach fertiger Weißweinessig mit eingedicktem Traubensaft gemischt. Es erfolgt keine Gärung und keine jahrelange Lagerung!

Zutaten:

  • 750 g grüner Spargel
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 3 EL Condimento bianco („weißer Balsamico“)
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung:

Spargel schälen (beim grünen Spargel wird nur max. die untere Hälfte geschält).
In 4 bis 5 cm lange Stücke schneiden.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen, den Spargel zufügen, salzen, pfeffern und bei guter Mittelhitze braten.

Braten bis der Spargel etwas Farbe angenommen hat. Vom Herd nehmen, Balsamico dazu geben, kurz schwenken und servieren.