Duroc-Filet in Maronenröhrling-Cognac-Rahmsauce

Duroc? Noch nie gehört?
Das Duroc-Schwein ist eine Kreuzung aus dem bekannten spanischen „Iberico-Schwein“ und dem amerikanischen „Roten Jersey-Schwein“.
Das Duroc-Schwein ist ein Freilandschwein, lebt also Sommer wie Winter im Freien. Das Fleisch enthält viel intramuskuläres Fett, welches dafür sorgt, dass das Fleisch sehr zart und saftig ist.
Geschmacklich ist es intensiver als „normales Schweinefleisch“, was natürlich von den Iberico-Anteilen kommt 🙂

Weiterlesen

Zwetschgen in Brandy

comp_CR_IMG_1973_Zwetschgen_in_Brandy

Warum immer nur „Zwetschgen in Armagnac“? Warum nicht mal in einem „einfachen“ Weinbrand/Brandy?

Schließlich ist „Armagnac“ auch nichts anderes als ein Weinbrand, nur eben aus einem bestimmten Anbaugebiet in Frankreich – der Gascogne. Die Franzosen verstehen es, ihre Artikel gut zu vermarkten. Aber nur weil es einen „geschützten“ Namen hat, muss es ja nicht zwangsläufig besser sein.

Ein anderes Beispiel für diesen „geschützten Namen“ ist der Cognac – auch „nur“ ein Weinbrand, aber wieder aus einem bestimmten Anbaugebiet…und eben wieder geschützt.

Egal, wir bevorzugen sowieso den spanischen Brandy.

Zutaten:

  • 1.250 g Zwetschgen; alternativ Pflaumen
  • 250 g Kandis
  • 2 Gewürznelken
  • 1 Sternanis
  • 1 Zimtstange (8 cm)
  • ca. 500 ml Brandy/Weinbrand; wir: spanischen Brandy

Zubereitung:

Zwetschgen waschen, den weißen/hellen Belag mit einem Tuch abreiben/abwischen, entsteinen und halbieren.

In einem Glas/Gefäß nun abwechselnd Zwetschgen und Kandis schichten; die Gewürze ebenfalls dazwischen verteilen.

Mit Brandy/Weinbrand so weit auffüllen, dass alle Zwetschgen bedeckt sind.

comp_CR_CIMG6098_Zwetschgen_in_Brandy

Glas verschließen und an einem kühlen, dunklen Ort mind. 10 Wochen „reifen“ lassen.

Schmeckt pur, zu Eis, zu Pudding oder man kocht z. B. mal zwei oder drei davon bei einem Wildbraten (Wildschwein, Hirsch) in der Sauce mit.

comp_CR_CIMG6103_Zwetschgen_in_Brandy

…und mittlerweile haben wir diese super leckeren Zwetschgen nicht nur verschenkt, wir haben auch ein paar für uns „gerettet“ und auch verkostet

comp_CR_IMG_4073_Zwetschgen_in_Brandy

Eines ist sicher: bald ist das große Gefäß, in dem die Zwetschgen eingelegt sind, wieder leer und frei für andere Verwendungen 🙂

comp_CR_IMG_1974_Zwetschgen_in_Brandy