Rote Beete-Carpaccio mit Ziegenkäse

comp_CR_IMG_5933_Rote_Beete_Carpaccio_Ziegenkäse

Jetzt macht sich das „Gießkannen schleppen“ bezahlt…
Unsere Rote Beete sind, trotz der Hitze und anhaltenden Trockenheit, wunderschön groß geworden.
Also, Rote Beete, die erste in dieser Saison…und es werden noch viele folgen 🙂

Zutaten:

  • 2 Rote Beete
  • 1 1/2 TL groben Senf
  • 3 EL Olivenöl, mild
  • 2 EL Balsamico
  • 1 EL Geflügelbrühe
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 „gute“ Prise Zucker (~1/3 TL)
  • 4 Ziegenfrischkäse à 25 g
  • einige Tropfen „guten“ Balsamico
  • Fleur de Sel

Zubereitung:

Rote Beete in Wasser garen; aus dem Wasser nehmen und abkühlen lassen.
Rote Beete schälen und mittels eines Hobels in dünne Scheiben schneiden.

Geflügelbrühe, Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Zucker so lange verrühren, bis sich Salz und Zucker aufgelöst haben.
Nun den groben Senf und Olivenöl dazu geben und alles zu einer Vinaigrette verrühren.

Die Rote Beete-Scheiben fächerförmig auf Tellern anrichten; die Vinaigrette darüber geben.

In die Mitte je einen Ziegenfrischkäse platzieren. Diesen mittels eines Gourmet-Brenners leicht „rösten“.

Einige Tropfen eines „edlen“ Balsamicos darauf träufeln.

Dünn Fleur de Sel darüber mahlen/streuen.

comp_CR_IMG_5938_Rote_Beete_Carpaccio_Ziegenkäse

Südtiroler Kasknödel auf Rote-Beete-Carpaccio

comp_100_6264_Rote_Beete_Carpaccio_Käsenocken

Das Original-Rezept stammt von „Lecker.de

Zutaten:

  • 3 kleine Rote Beete, gekocht
  • 200 g Weißbrot, vom Vortag
  • 7-8 EL Milch
  • 5 EL Walnußkerne
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 100 g Bergkäse (es sollte schon ein sehr kräftiger Käse sein)
  • 3 Eier
  • 1 Eigelb
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Muskat, frisch gerieben
  • 4 EL Apfelessig
  • 2 EL Apfelsaft
  • 1/2 TL Honig
  • 1 TL grober Senf
  • 3 Lauchzwiebeln

Zubereitung:

Die Nüsse hacken, in einer Pfanne ohne Fett rösten bis sie duften; aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Für die Knödelmasse, das Weißbrot fein würfeln, mit der Milch gut verrühren. Die Zwiebel schälen und fein hacken, in einer Pfanne in etwas Öl andünsten, sie sollten nicht braun werden. Zwiebel zu dem Brot geben. Käse fein würfeln, mit Eiern und Eigelb zum Brot geben. Salz, Pfeffer und Muskat zugeben und alles gut verkneten. Zugedeckt kalt stellen.

Für die Vinaigrette Essig, Apfelsaft, Honig und Senf verrühren, salzen, pfeffern und 3 EL Öl darunterschlagen.

Rote Beete schälen, auf einem Gemüsehobel in sehr dünne Scheiben schneiden, leicht überlappend auf 4 Tellern anrichten und mit der Vinaigrette beträufeln.

In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen.

Mit einem Esslöffel von der Knödelmasse abstechen und mit Hilfe eines zweiten Esslöffels Nocken formen. Dabei die Masse recht fest zusammendrücken. In das kochende Wasser geben, Hitze reduzieren; die Nocken in 10 – 15 Min in leicht siedendem Wasser gar ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden.

Kasknödel aus dem Wasser nehmen, auf den Rote Beete anrichten, mit Walnüssen und Lauchzwiebeln bestreut und servieren.