Brennkäse

Eine Spezialität aus dem hessischen Odenwald: „Brennkäse“.

Genau das richtige für ein kleines aber feines Abendbrot.

Zutaten:

  • 250 g Quark (20% Fett)
  • 1 TL Natron
  • knapp 1/2 TL Salz
  • 40 g Butter
  • 1 Eigelb

Zubereitung:

Quark in ein „Käseleinen“ (alternativ Stofftaschentuch) geben, einschlagen, in ein Haarsieb legen, darauf eine umgedrehten Untertasse legen und mit ca. 1 kg beschweren (z. B. volle Konservendose).

Den Quark mind. 3 Stunden, besser 4 Stunden, pressen/ablaufen lassen.

Danach mit dem Salz und dem Natron vermischen und 3 Stunden stehen lassen. Der Quark wird in dieser Zeit „glasig“.

Den Quark in eine Schüssel geben und im Wasserbad unter rühren erwärmen. So lange rühren, bis er glänzend und gelb wird (ca. 10 Min.). Aus dem Wasserbad nehmen und die Butter in Flocken unterrühren. Wenn die Butter gebunden ist. Das Eigelb unterrühren.

Erkalten lassen und dann „Guten Appetit“.