Beeren-Ketchup

Zugegeben, wir waren sehr „gespannt“: ein Ketchup aus Beeren/Obst?
Und dieses wird dann ähnlich verwendet wie Tomatenketchup?
Schon etwas „komische/seltsame Vorstellung“!
Aber, wie heißt es so schön: „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!“
Also haben wir gewagt – und wir haben gewonnen!
Wir hätten nie erwartet, dass dieses Beerenketchup so lecker schmeckt und hervorragend zu kaltem Fleisch, Pasteten und Terrinen passt!

Weiterlesen

Stachelbeer-Frischkäse-Kuchen

Schön frisch und nicht so süß.

Zutaten

Boden:

  • 200 g Löffelbiskuit
  • 100 g Haferflocken
  • 100 g Butter
  • 2-3 EL Stachelbeermarmelade

Füllung:

  • 500 g Stachelbeeren (bei uns waren gerade die roten reif, also haben wir diese verwendet)
  • 100 ml Stachelbeersaft (alternativ Apfelsaft)
  • 2 Limetten
  • 3 EL Zucker
  • 40 g Stärke (Kartoffelmehl)

Creme:

  • 400 g Doppelrahmfrischkäse
  • 250 g Schlagsahne
  • 1 EL Ahornsirup

Zubereitung:

Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz fein zerstoßen.
Haferflocken in éiner Pfanne ohne Fett anrösten, dabei häufig rühren, bis sie mittelbraun werden.
Butter in einem Topf zerlassen.
Alle Zutaten, einschl. der Stachelbeermarmelade gut vermischen.
Ein Form von ca. 20 x 30 cm mit Backpapier auslegen, alternativ Backrahmen verwenden.
Den krümmeligen Teig in die Form geben, mit einem Löffel (oder den Fingern 🙂 ) festdrücken.
Mind. 1 Std. kalt stellen.

Die Stachelbeeren putzen, waschen, gut abtropfen lassen.
Einige Beeren für später zum Garnieren beiseite legen.
Die restlichen Beeren mit dem Stachelbeersaft, 2 EL Limettensaft, 3 EL Zucker erhitzen und einmal aufkochen lassen. Beiseite stellen und 30 Min. ziehen lassen.
Stachelbeeren aus dem Saft nehmen. Saft aufkochen, mit der aufgelösten Stärke abbinden. Die Stachelbeeren wieder in den Saft geben. Etwas abkühlen lassen.
Anschl. auf dem Boden verteilen.

Den Frischkäse mit einem Schneebesen glatt rühren.
Restlichen Limettensaft und Ahornsirup unterrühren.
Sahne steif schlagen und unter den Frischkäse ziehen.
Auf der kalten Stachelbeermasse verteilen.
Mit den beiseite gelegten Stachelbeeren garnieren.

Vor dem Servieren gut durchkühlen lassen.