La Parmigiana di Melanzane (Italienischer Auberginenauflauf)

Das Rezept haben wir bei der lieben Ariane und ihrem tollen Blog „Tra dolce ed amaro“ gefunden.
Wir haben nur das erste Bild gesehen und sofort gewusst: das müssen wir nachkochen bzw. nachbacken. Da trifft es sich doch super, dass die Auberginenpflanzen bei uns im Garten dieses Jahr sehr reichlich tragen.
Ariane schreibt, dass man den Auflauf nicht heiß, allenfalls warm oder aber kalt essen soll. Das mit dem Warm haben wir probiert: schmeckte super. Die andere Möglichkeit, den Auflauf kalt zu genießen, konnten wir leider noch nicht testen 🙂
Aber es gibt dieses Jahr noch reichlich Auberginen und diesen Auflauf werden wir garantiert nochmals zubereiten. Sicherheitshalber dann vielleicht in der doppelten Menge, damit etwas zum kalt Verkosten übrig bleibt 🙂
@ Ariane, vielen Dank für dieses tolle Rezept!

Weiterlesen

Schwedischer Nashi-Kuchen

Im Moment geht es Schlag auf Schlag…
Noch voll in der Himbeer-, Brombeer- und Feigenernte, werden schon die Nashis reif.
Und, wie das leider oft so ist, wissen nicht nur wir, dass Nashis süß und lecker sind, nein, die Wespen wissen das auch.
Nashis lassen sich an sich schon nicht lange lagern, aber angefressene Früchte müssen praktisch sofort verarbeitet werden. Also machen wir noch einen leckeren Kuchen davon.

Weiterlesen

Chocolate Zucchini Cookies

Über die Zucchiniernte können wir uns dieses Jahr absolut nicht beklagen.
Unsere Nachbarn meiden uns schon, weil wir sie immer mit Zucchini beglücken wollen 🙂
Auf der Suche nach neuen Verwendungsmöglichkeiten sind wir auf dieses Rezept gestoßen.
Eine tolle Kombi! Die Frische/Saftigkeit der Zucchini, der Schmelz der Schokolade und der Crunch der Walnüsse….
Für ein paar der noch kommenden Zucchini haben wir jedenfalls schon eine Verwendung!
Gefunden haben wir dieses Rezept bei „Manju`s Eating Delights“

Weiterlesen