RSS

Archiv der Kategorie: Backen

Überbackene Kürbis-Crêpes

Immer wieder interessant, was mal alles in solchen Crêpes verstecken kann 🙂
Da gibt es sicher unendlich viele Möglichkeiten.
Da wir immer noch reichlich Kürbis in Keller lagern, haben wir uns für eine Variante mit ebendiesem entschieden.
Keine schlechte Wahl 🙂

Read the rest of this entry »

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , ,

Putenunterkeule in Portwein (Römertopf)

Ein Kilogramm Fleisch für zwei Personen?
Ja! Das liegt aber nicht nur daran, dass wir so verfressen sind :), sondern auch daran, dass nach Abzug des Knochens und auch der vielen im Fleisch vorhandenen Sehnen, nicht soooo viel Fleisch übrig bleibt.
Nichtsdestotrotz ist die Putenunterkeule für uns ein herrliches Stück Fleisch.
Das liegt erstens daran, dass wir „knusprige-Haut-Liebhaber“, das Verhältnis von Haut zu Fleisch schätzen und zweitens, dass die Schenkel (Ober – und Unterschenkel) bei Geflügel immer „saftiger“ sind als die Brust.

Read the rest of this entry »

 
3 Kommentare

Verfasst von - 11. Januar 2018 in Backen, Fleischgerichte, Geflügel, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kürbis-Käse-Tarte

Nicht nur als „Schonkost“ nach der Silvesterfeier gut geeignet – nein, diese Tarte schmeckt immer!

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , ,

Schweine-Krustenbraten

„Steigerwälder Schwarzerle“ oder kurz „Schwarzerle“ ist eine eigenständige Marke (einschl. Markenzeichen) für die Züchtung von Freilandschweinen der Rasse „deutsches Cornwallschwein“. Diese Schweine leben das ganze Jahr im Freien, sie  haben keinen geschlossenen Stall, nur eine Schutzhütte. Sie erhalten nur gentechnikfreies Futter bzw. fressen was sie auf ihren Weiden vorfinden (Gras). Bedingt dadurch, dass sie nur „draußen“ leben, haben sie eine dickere Speckschicht und schön marmoriertes Fleisch. Das Fleisch ist zudem „fester“ in der Konsistenz und dunkler als normales Schweinefleisch.

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , ,

Mufflonbraten

„Mufflon“ ist der Oberbegriff für Wildschafe.
Da unser Mufflon aus einheimischen Wäldern stammt, handelt es sich um die Gattung „Europäisches Mufflon“.
Lustig beim Mufflon ist, dass sich die Experten nicht einigen können, ob das Mufflon der Vorfahre unserer Hausschafe ist oder Mufflon verwilderte Hausschafe sind.
Wie auch immer, eines ist sicher: sie haben ein tolles Fleisch, das im Aroma sehr an „Wild“ erinnert.

Read the rest of this entry »

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 29. Dezember 2017 in Backen, Braten, Fleischgerichte, Wild, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , , ,

Kartoffelkuchen

Eine kleine, aber hübsche Spielerei mit dem Kartoffelpüree bzw. Kartoffelstampf.
Schließlich soll ja auch das Auge satt werden 🙂

Read the rest of this entry »

 
 

Schlagwörter: , , ,

Sauerkrautauflauf mit Kasseler

…da kommt wieder einer…ein Auflauf…und was für einer…:)
Der ist aber nicht nur richtig lecker, durch das Sauerkraut ist er auch noch sehr gesund.
Also, wenn „Gesundheit“ so lecker ist, dann her damit 🙂

Read the rest of this entry »

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 11. Dezember 2017 in Auflauf & Gratin, Backen, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , ,