Kokos-Hühnersuppe mit Ramen-Nudeln

Wir kochen von Zeit zu Zeit immer mal wieder eine Hühnerbrühe, idealerweise dann, wenn man gleich etwas davon verwenden möchte.
So auch hier, wir haben ein Suppenhuhn mit reichlich Gemüse und Gewürzen gekocht.
Einen Teil der Brühe haben wir dann für das nachfolgende Rezept verwendet, den Rest haben wir in Eiswürfelformen gefüllt, eingefroren, aus den Eiswürfelformen entnommen und in Gefrierbeutel bzw. -dosen umgefüllt. So haben wir immer leckere und gut dosierbare Hühnerbrühe zur Hand.
Das Suppenhuhn haben wir „zerlegt“ und einen Teil des Fleisches für dieses leckere Süppchen verwendet.
Und wer jetzt wartet, dass irgendwann und irgendwo das restliche Hühnchenfleisch wieder auftaucht, der hat die Rechnung ohne den Wirt unseren Hund gemacht 🙂

Weiterlesen

Papaya-Kürbis-Suppe

Die bessere Hälfte war auf dem Markt. Dabei hat sie eine wunderschöne, vollreife Papaya entdeckt.
Seit unserem La-Palma-Urlaub, wo wir „tonnenweise“ direkt vor Ort vollreif geerntete Papaya genossen haben, können wir dem Anblick von „richtig reifen“ Papaya nicht widerstehen.
Also, Papaya ins Visier genommen und ihr keine Chance mehr zum Entkommen gegeben.
Na ja, es handelte sich um eine dieser großen, langen Papayas, die so um die 2 Kilo auf die Waage bringen…
Seit die Kids ausgezogen sind, sind wir meist nur zu zweit beim Essen.
Einmal Papaya gegrillt, einmal frisch und pur gegessen und es war immer noch eine halbe Papaya da…
Wir haben also mal alle Rezepte, die wir so haben, nach Papaya durchsucht und sind auf dieses eher „ungewöhnlich“ anmutende Rezept gestoßen.
Gemäß dem Motto: „nur Mut Knut“, haben wir uns herangewagt.
Und, was soll man sagen: die Suppe hat uns einfach super gut geschmeckt!
Wir hatten nicht erwartet, dass die Kombination aus Papaya, Kürbis und Orangensaft so genial schmecken könnte!

Diese Suppe hat uns beim ersten Zubereiten so gut geschmeckt, dass wir kurzfristig beschlossen haben, sie in unsere Weihnachtsmenü zu integrieren.
Dort haben wir sie mit Kokos-Chips zubereitet.

Weiterlesen

Kaltes Avocadosüppchen

Auf der Suche für die einzelnen Bestandteile unseres Weihnachtsmenüs sind wir auf dieses Süppchen gestoßen.
Sehr schönes Süppchen, das aber nach unserer Meinung besser in den Sommer als in den Winter passt.
Also, vormerken für die hoffentlich bald wieder kommenden warmen Sommertage 🙂
Das Rezept stammt im Original von „Brigitte.de“; wir haben ein paar kleine Änderungen daran vorgenommen.

Weiterlesen