Frikadellen vom Wasserbüffel

Wir waren mal wieder Wasserbüffelfleisch kaufen. Nebst Braten, Steaks, Rouladen, Filet, Gulasch haben wir uns ein paar Portionen Hackfleisch mitgebracht…und gleich ein paar super leckere Frikadellen zubereitet.
Das waren sicher nicht die letzten!
Wasserbüffelfleisch hat einfach ein tolles Aroma!

Weiterlesen

Rinderbraten (Schildstück)

Das Schildstück (auch Bugblatt, Schaufelbug, Schulterspitz oder Schaufelstück genannt) ist für uns eines der besten Bratenstück vom Rind. Es zeichnet sich dadurch aus, dass es von einer Sehen durchzogen ist, die beim Schmoren schön weich und „glibberig“. Zum einen hält sie das Fleisch schön saftig, gibt aber auch „Gelatine“ an die Sauce ab, was dazu führt, dass diese besser bindet.
Das Schildstück eignet sich auch sehr gut zum Einlegen als Sauerbraten.

Weiterlesen

Zebu-Hüftsteak, gegrillt

Durch Zufall sind wir auf einen Zebu-Züchter in Franken aufmerksam geworden.
Neugierig wie wir nun mal sind, wollten wir das Fleisch natürlich auch probieren.
Den ersten Versuch Fleisch vom Züchter zu erwerben hat leider die Corona-Krise verhindert.
Nun aber, nachdem die Beschränkungen wieder gelockert sind und vor allem der Züchter auch wieder geschlachtet hat, haben wir die Gelegenheit beim Schopf ergriffen und haben Fleisch geholt.
Das Erste, was wir vom Zebu zubereitet haben, waren Hüftsteaks.
Was soll man über das Fleisch sagen? NUR DAS BESTE!!!
Tolles Fleisch, fein marmoriert, aber fett- und cholesterinarm.
Milder, aber sehr intensiver Geschmack, nach einer Mischung aus Kalb und feinstem Wild…und butterzart!

Weiterlesen

Porterhouse-Steak

Der Unterschied zwischen einem T-Bone-Steak und einem Porterhouse-Steak besteht darin, dass beim Porterhouse-Steak der Filet-Anteil (Lende) höher ist. Das T-Bone-Steak wird aus dem vorderen Teil des flachen Roastbeefs geschnitten und das Porterhouse-Steak aus dem hinteren.
Bedingt durch den höheren Filet-Anteil und auch dadurch, dass es meist etwas dicker geschnitten wird als das T-Bone-Steak, ist es meist auch entsprechend schwerer.  
Soweit zu den Unterschieden, nun die Gemeinsamkeit: beide schmecken ausgesprochen gut! 🙂

Weiterlesen