RSS

Archiv der Kategorie: Asiatische Küche

Aloo Gobi (Blumenkohl-Curry)

Das Originalrezept zu diesem Gericht haben wir bei „Eat this.org“ (sorry, „dank“ DSGVO keine Verlinkung mehr) gefunden.
Wir haben es etwas an unseren Geschmack angepasst, vor allem haben wir die Flüssigkeitsmenge fast verdoppelt.

Read the rest of this entry »

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , ,

Rote Linsen Dal

So, heute verraten wir euch auch noch, wozu das Indische Naan als „Beilage“ serviert wurde: zu diesem wunderbar aromatischen „Rote Linsen Dal“.

Dal (auch: Daal oder Dhal) stammt aus dem indischen Raum und bezeichnet Gericht, die auf Basis von Hülsenfrüchten hergestellt werden. Dazu noch „reichlich“ Gewürze und eine recht lange Kochzeit, so dass es schön sämig wird.

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , ,

Schweine-Curry mit Mango

Hier haben wir mal wieder den zweiten Schritt vor dem ersten gemacht… 🙂
Gestern haben wir Euch ja die super leckere Mango-Mousse gezeigt, die wir von der zweiten Mango gemacht haben, aber was war mit der ersten?
Das seht Ihr hier: ein fruchtiges Curry.

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , ,

Asiatisch geschmorter Schweinebauch

Schweinebauch wird in der asiatischen Küche sehr gerne und sehr oft eingesetzt – vollkommen zu Recht 🙂

Für die Zubereitung dieses Gerichtes ist ein Wok – idealerweise aus Gusseisen – sehr empfehlenswert.

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , ,

Kokos-Hühnersuppe mit Ramen-Nudeln

Wir kochen von Zeit zu Zeit immer mal wieder eine Hühnerbrühe, idealerweise dann, wenn man gleich etwas davon verwenden möchte.
So auch hier, wir haben ein Suppenhuhn mit reichlich Gemüse und Gewürzen gekocht.
Einen Teil der Brühe haben wir dann für das nachfolgende Rezept verwendet, den Rest haben wir in Eiswürfelformen gefüllt, eingefroren, aus den Eiswürfelformen entnommen und in Gefrierbeutel bzw. -dosen umgefüllt. So haben wir immer leckere und gut dosierbare Hühnerbrühe zur Hand.
Das Suppenhuhn haben wir „zerlegt“ und einen Teil des Fleisches für dieses leckere Süppchen verwendet.
Und wer jetzt wartet, dass irgendwann und irgendwo das restliche Hühnchenfleisch wieder auftaucht, der hat die Rechnung ohne den Wirt unseren Hund gemacht 🙂

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Tonkotsu-Ramen

Tonkotsu-Ramen ist die japanische Bezeichnung für ein Ramen-Gericht (auch Ramen-Suppe) auf Basis einer „Knochen-Brühe“ aus Schweineknochen.
Ursprünglich war Tonkotsu-Ramen ein „Fast Food-Gericht“ für die Arbeiter auf den Fischmärkten der Insel Kyushu.
Wer es einmal selbst hergestellt hat, wird sich sicher über die Bezeichnung „Fast Food“ amüsieren, den die Herstellung von Tonkotsu-Ramen dauert mehrere Stunden!
Im Internet kursieren Rezepte für Tonkatsu-Ramen (anstelle von Tonkotsu-Ramen), das ist aber leider falsch. „Tonkatsu“ (ohne „Ramen“) ist ein japanisches Schnitzelgericht!
Neben Tonkotsu-Ramen gibt es in Japan noch viele andere „Ramen“, die bekanntesten sind Miso-Ramen (Hühnerbrühe mit Miso; Ursprung: Sapporo), Shoyu-Ramen (Hühnerbrühe mit Sojasauce; Ursprung: Insel Honshū) und Shio-Ramen (Fisch- oder Meeresfrüchte-Brühe; „Shio“ = „Salz“)

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Chinakohl in Kokosmilch

Bevor der Winter kommt (?) müssen wir den Garten „abräumen“, also alles, was da noch an genießbarem wächst, nach Hause holen.
So fand auch der Chinakohl den Weg in unsere Küche.
Und das Rezept dafür haben wir schon vor einiger Zeit bei „Fit for Fun“ gefunden.
Ein paar „kleine“ Änderungen haben wir uns erlaubt 🙂

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , ,